Seite 9 von 82
#201 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 04.03.2019 00:33

avatar

Könnten diejenigen vielleicht schon, Christine, aber wollen werden diese Personen wahrscheinlich nicht

#202 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 14.05.2019 04:38

avatar

Am 26. diesen Monats jährt sich der Tag des Verschwindens MBs zum 7. Mal.

Es macht so furchtbar traurig, dass ihr Mörder immer noch frei herumläuft

#203 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 25.05.2019 19:05

Zitat von Limone
Am 26. diesen Monats jährt sich der Tag des Verschwindens MBs zum 7. Mal.

Es macht so furchtbar traurig, dass ihr Mörder immer noch frei herumläuft



Hallo zusammen, diese Trauer teile ich. Allerdings könnte es durchaus sein dass sich der Todestag bereits heute zum 7. Mal jährt, so genau wurde das ja meines Wissens nicht festgestellt. Ich habe mich in letzter Zeit in die Thematik und alte Threads zu diesem Thema eingelesen (auch wenn ich damit noch nicht durch bin). Ich hoffe dass sich bevor sich der vermeintliche Todestag zum 10 Mal jährt der Fall geklärt werden kann. Momentan sieht es leider nicht so aus, aber das muss ja nichts bedeuten. Ermittelt hier eigentlich die Kripo noch ? Hat die Öffentlichkeit noch Interesse an dem Fall, oder ist dies bereits weitgehend eingeschlafen ?Das wäre schlimm ...

#204 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 26.05.2019 08:26

avatar

Hallo @Maischatten

Herzlich Willkommen bei uns im Forum.

Die Öffentlichkeit hat nach wie vor Interesse an dem Fall. Ermittelt wird in dem Fall wohl zur Zeit nicht. Das würde wohl erst geschehen, wenn sich neue Anhaltspunkte ergeben.

Ferner kommen "Cold Case" Fälle in regelmässigen Abständen wieder auf den Tisch und werden von allen Seiten noch einmal neu bewertet.

#205 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 26.05.2019 10:34

Das bezweifle ich in diesem Fall. Es scheint doch vielmehr so, dass die zuständige Justiz alles getan hat und offensichtlich auch sehr froh ist, dass über diesen unsäglichen Mordfall mit so vielen Kollateralschäden um einen domspatzigen Kranken pfleger herum endlich Gras wachsen kann. Wer genau daran größtes Interesse hat, kann man an einer Hand abzählen, ich vermute mind. 3 Parteien.

Es wird nur wieder Bewegung in den Fall kommen, wenn sich der Pfleger eines Tages nicht mehr im Griff hat (zumal er nach meiner Kenntnis diesbezüglich umtherapiert ist und weiterhin im Pflegeumfeld arbeitet) - und es zu neuen Übergriffen kommt. Diese gehen dann auch aufs Konto der schlafmützigen Ermittlungen und der seltsam weichgespülten Methoden zur Urteilsfindung von Gericht und StA in Regensburg.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich ...

#206 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 27.05.2019 13:51

Sorry, nicht "umtherapiert", sondern "untherapiert"!

#207 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 27.05.2019 18:55

Zitat von Gast
Wer genau daran größtes Interesse hat, kann man an einer Hand abzählen, ich vermute mind. 3 Parteien.



@ Gast: Was verstehst Du unter drei Parteien ? 3 verschiedene Interessengruppen oder 3 Personen ?
Wenn es 3 Interessengruppen wären, dann hätte sich M.B. viele Feinde gemacht haben müssen, kaum vorstellbar.

@ Christine: Danke für die freundliche Begrüßung ...

#208 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 28.05.2019 09:42

An ihrem Tod hatte nur eine Partei Interesse (aber auch da vermute ich mehr als eine Person, zumindest was die Vertuschung/das Nachtatverhalten angeht), aber als es dann um die rechtlichen Konsequenzen ging, kamen meiner bescheidenen Meinung nach Politik/Justiz und Kirche/Chor zusätzlich ins Spiel.
Diese haben in Regensburg eine jahrzehntelange unrühmliche Geschichte in Sachen Missbrauch und Vertuschung, wie man gerne nachlesen kann.

Alles natürlich reine Spekulation.

#209 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 28.05.2019 20:39

Zitat von Gast
aber als es dann um die rechtlichen Konsequenzen ging, kamen meiner bescheidenen Meinung nach Politik/Justiz und Kirche/Chor zusätzlich ins Spiel.



Das bei der zuletzt genannten Partei beim Thema "Missbrauch" in der Vergangenheit etwas im Argen lag, liegt auf der Hand. Dennoch warum sollte man sich die Finger schmutzig machen um einen Täter zu schützen ? Bloß weil man im Vertuschen geübt ist ?

Die Justiz ist dem Recht verpflichtet. Beamten drohen bei Dienstpflichtverletzungen empfindliche Strafen. Dem einzelnen Beamten ist das Schicksal eines Täters im Regelfall egal, sie (die Ermittler) entwickeln sogar oftmals noch einen gewissen Jagdtrieb Täter zu überführen. Warum sollte es in diesem Fall anders sein. Die Suche auf dem Jakobsweg mag etwas unglücklich erscheinen, auch verwundert es das kein Täter dingfest gemacht werden konnte. Aber ich denke schon dass man dies mit aller Kraft versucht hat. Gibt es Anhaltspunkte für gegenteiliges ? Und welchen Zusammenhang siehst Du hier zur Politik ?

#210 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 29.05.2019 05:41

avatar

Beim Prozess wg. Missbrauchs minderjähriger Jungen etc. denke ich schon, dass kein extra Staub um die Kirche aufgewirbelt werden sollte. Denn ich dachte eigentlich, dass sich der TV CF selbst als früheres Missbrauchsopfer der Domspatzen darstellen wird, um zu versuchen, sein Handeln zu "entschuldigen".

Aber ich denke nicht, dass wenn er selbst als Knabe ein Missbrauchsopfer gewesen sein sollte, dies den Domspatzen zuliebe (oder von denen verboten) nicht zur Sprache gekommen, sondern weil es groß in der Presse zu lesen gewesen wäre, somit auch der Fall MB zusätzlich Aufmerksamkeit erregt hätte und der Familieruf Fs dazu noch mehr Schaden genommen hätte.

#211 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 29.05.2019 08:42

Maischatten:

CSU und Kirche sind im tiefen Bayern untrennbar verbunden, die Mutter von Maria B. ist selbst Politikerin dieser "staatstragenden" Partei. Da hat wohl weder die Kirche noch die Politik irgendein Interesse daran, dass der Fall lange und prominent ausgewalzt und in den Medien breit getreten wird.

Was Du schreibst ist ein Ideal, eine Wunschvorstellung. So sollte es sein. So ist es aber in der Praxis selten bis nie, weil Menschen, Meinungen, Interessen, Verstrickungen und letztlich Korruption eine Rolle spielen. Dass Beamte dafür tats. Konsequenzen tragen müssen, ist äußerst selten und mir bisher kaum ein Fall bekannt.

Auch bzgl. Korruption und Amtsmissbrauch kommt gerade Regensburg seit Jahren nicht aus den Schlagzeilen.

#212 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 29.05.2019 12:54

Gerade in Bayern ist die Trennung von Justiz und Politik ein nachhaltiger Treppenwitz.

#213 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 29.05.2019 13:16

avatar

Zitat von GastRitis
Gerade in Bayern ist die Trennung von Justiz und Politik ein nachhaltiger Treppenwitz.




Mir persönlich ist das auch ein wenig zu weit hergeholt. Daher bitte zurück zum eigentlichen Thema.

Hätte man stichhaltige Beweise gehabt, dann wäre der TV heute längst hinter Gittern.

Aber wie denn, wenn die Beweise und Indizien fehlen?

#214 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 29.05.2019 16:17

Indizien gibt es mehr als genug, angefangen von den Suchplakaten, der Anrufstory, seinen Googeleien, die x mal nachgebesserte Verschwindensgeschichte usw.

Und sogar im Prozeß bzgl. der Missbräuche mit eindeutigen Beweisen (Fotos, DNA am Slip der jungen Frau usw.) hat man ihm einen lächerlichen Deal angeboten, der zum Himmel schreit. Was denn noch?

#215 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 01.06.2019 13:45

Zitat von GastRitis
Indizien gibt es mehr als genug, angefangen von den Suchplakaten, der Anrufstory, seinen Googeleien, die x mal nachgebesserte Verschwindensgeschichte usw.

Und sogar im Prozeß bzgl. der Missbräuche mit eindeutigen Beweisen (Fotos, DNA am Slip der jungen Frau usw.) hat man ihm einen lächerlichen Deal angeboten, der zum Himmel schreit. Was denn noch?


@GastRitis

Was genau meinst du hier mit den Suchplakaten? Dass die am Jakobsweg angebracht wurden, um eine falsche Spur zu legen?

#216 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 01.06.2019 13:46

Zitat von Aggie

Zitat von GastRitis
Indizien gibt es mehr als genug, angefangen von den Suchplakaten, der Anrufstory, seinen Googeleien, die x mal nachgebesserte Verschwindensgeschichte usw.

Und sogar im Prozeß bzgl. der Missbräuche mit eindeutigen Beweisen (Fotos, DNA am Slip der jungen Frau usw.) hat man ihm einen lächerlichen Deal angeboten, der zum Himmel schreit. Was denn noch?


@GastRitis

Was genau meinst du hier mit den Suchplakaten? Dass die am Jakobsweg angebracht wurden, um eine falsche Spur zu legen?





--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#217 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 01.06.2019 16:57

Zitat von Gast
Maischatten:

CSU und Kirche sind im tiefen Bayern untrennbar verbunden, die Mutter von Maria B. ist selbst Politikerin dieser "staatstragenden" Partei. Da hat wohl weder die Kirche noch die Politik irgendein Interesse daran, dass der Fall lange und prominent ausgewalzt und in den Medien breit getreten wird.




Danke für die Hinweise, aber ich bin selbst aus der Oberpfalz und kenne die hiesigen Verhältnisse hier schon, wobei ja diese "staatstragende" Partei in den größeren Städten im Regelfall nicht so gut dasteht, aber für die Regierung im Land und die meisten Ministerposten reichts ja (vor allem auch weil sich immer gern ein Mehrheitsbeschaffer findet). Das eine staatstragende Partei über Ihre Ministerposten Einfluss auf die Verwaltungen nehmen kann, liegt auf der Hand.

Jedoch kann ich mir nicht vorstellen das in den konkreten Ermittlungen zum Fall "weniger" ermittelt wurde als in vergleichbaren Fällen. Gerade der Innenminister ist ja immer ganz erpicht darauf dass das Land sicher ist, dass die Bevölkerung sich sicher fühlen kann. Ich glaube einfach im Fall M.B. war
dem vormaligen TV letztlich nichts nachzuweisen, da weder Todeszeitpunkt noch Todesursache ermittelt werden konnnte, desweiteren war wohl auch kein Motiv nachweisbar.

#218 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 01.06.2019 17:04

avatar

Zitat von Maischatten


...............
Ich glaube einfach im Fall M.B. war dem vormaligen TV letztlich nichts nachzuweisen, da weder Todeszeitpunkt noch Todesursache ermittelt werden konnnte, desweiteren war wohl auch kein Motiv nachweisbar.



Deswegen war es m.M.n. eine geplante Tat.

#219 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 01.06.2019 18:10

avatar

Falls ich mich jetzt nicht irre, ist er immer noch TV.

#220 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 04.06.2019 19:50

Zitat von Christine
Falls ich mich jetzt nicht irre, ist er immer noch TV.



Ich dachte die Ermittlungen (gegen den vormaligen TV) wären im Januar 2018 offiziell eingestellt worden:

https://www.tvaktuell.com/fall-maria-bau...geklagt-246811/

"Die Regensburger Staatsanwaltschaft hat heute (31. Januar) bestätigt, dass das Verfahren gegen den Ex-Verlobten von Maria Baumer eingestellt wurde. Bereits Anfang der Woche sei es laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft soweit gewesen. Den Tatverdacht gegen den Ex-Verlobten der 2012 verschwundenen jungen Frau hätten die sehr aufwendig und akribisch geführten Ermittlungen nicht erhärten können."

Der Tatverdacht konnte nicht erhärtet werden, demnach wäre er aus meiner Sicht rechtlich kein TV mehr oder ? Die eigene Meinung zu dem Ganzen bleibt natürlich jedem davon unabhängig unbenommen.

#221 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 04.06.2019 20:12

Zitat von Limone

Zitat von Maischatten


...............
Ich glaube einfach im Fall M.B. war dem vormaligen TV letztlich nichts nachzuweisen, da weder Todeszeitpunkt noch Todesursache ermittelt werden konnnte, desweiteren war wohl auch kein Motiv nachweisbar.



Deswegen war es m.M.n. eine geplante Tat.





@ Limone: Für diese Einschätzung spricht einiges, z.B. der Tatzeitpunkt - Pfingsten, ideal um eine Reise in den Raum zu stellen und den Fokus weg von Regensburg zu verlagern. Aber ich bin nicht 100% ig überzeugt. Wenn es geplant war, hätte man dann nicht im Vorfeld noch mehr machen können (z.B. Fahrkarten auf den Namen von MB ordern). Wie ich gelesen habe wurde eine Beschädigung der Schneidezähne festgestellt. Dies lässt für mich auf einen Kampf schließen. Bei einer geplanten Tat würde der/die Täter aber einen Kampf eher vermeiden oder ? z.B. mit Gift oder Medikamenten. Könnte MB etwas entdeckt haben, was sie nicht entdecken hätte dürfen und es kam zu einer Auseinandersetzung ?

#222 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 05.06.2019 00:46

avatar

Zitat von Maischatten

Zitat von Limone

Zitat von Maischatten


...............
Ich glaube einfach im Fall M.B. war dem vormaligen TV letztlich nichts nachzuweisen, da weder Todeszeitpunkt noch Todesursache ermittelt werden konnnte, desweiteren war wohl auch kein Motiv nachweisbar.



Deswegen war es m.M.n. eine geplante Tat.





@ Limone: Für diese Einschätzung spricht einiges, z.B. der Tatzeitpunkt - Pfingsten, ideal um eine Reise in den Raum zu stellen und den Fokus weg von Regensburg zu verlagern. Aber ich bin nicht 100% ig überzeugt. Wenn es geplant war, hätte man dann nicht im Vorfeld noch mehr machen können (z.B. Fahrkarten auf den Namen von MB ordern). Wie ich gelesen habe wurde eine Beschädigung der Schneidezähne festgestellt. Dies lässt für mich auf einen Kampf schließen. Bei einer geplanten Tat würde der/die Täter aber einen Kampf eher vermeiden oder ? z.B. mit Gift oder Medikamenten. Könnte MB etwas entdeckt haben, was sie nicht entdecken hätte dürfen und es kam zu einer Auseinandersetzung ?





Fahrkarten ordern wäre nicht unbedingt von Vorteil gewesen, denn Maria sollte ja ganz spontan verschwunden sein und auch ein Suizid sollte nicht ausgeschlossen werden können.
Andererseits aber doch, denn damit hätte man das Suchen nach einer Leiche hinauszögern können.

Die Tat könnte auch über einen nur kurzen Zeitraum geplant gewesen sein, so dass nicht ganz so perfekt geplant worden sein könnte, deshalb z.B. der Zwischenfall mit dem Spaten.

Schneidezähne ... war die Aussage gesichert, dass die ausgeschlagen waren?
Ein Kampf könnteaber auch trotz geplanter Tat stattgefunden haben.

Natürlich kann es auch im Affekt passiert sein, aber wäre die Leiche dann so sicher zu verstecken gewesen?

In dem Missbrauchsprozess kam eindeutig hervor, dass der TV eine junge Dame sediert hat und das muss geplant gewesen sein, denn er hatte sich ja extra die Tabs dafür besorgt.

Der Missbrauch an den Jungs fand wahrscheinlich in einem passenden Moment statt, aber auch dazu muss irgendeine Planung, zumindest im Kopf "wie komme ich an mein Ziel" stattgefundenn haben.

Die junge Dame war anscheinend auch zu Marias Lebzeiten schon präsent und von ihm begehrt.
Leider war der TV aber bereits mit MB verlobt.

An dem Wochenende, an dem die Einadungen zur Hochzeit verteilt werden sollten, verschwand Maria.

Der TV hat quasi im letzten Moment die Reißleine gezogen ... meine persönliche Meinung.

Ja klar, ein normaler Mensch trennt sich in solch einer Situation von seinem Partner ... der TV ist aber meiner Meinung nach von "normal" ganz weit entfernt.

#223 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 05.06.2019 08:30

avatar

Zitat von Maischatten
Wie ich gelesen habe wurde eine Beschädigung der Schneidezähne festgestellt. Dies lässt für mich auf einen Kampf schließen.



Da hatte uns leider jemand an der Nase herumgeführt. Wir haben/hatten ein Foto, was die Fundgrube zeigt und da hat jemand einen Schädel hinein kopiert.

Die Person ließ uns aber sehr lange in dem Glauben, das es der echte Totenschädel von Maria B. wäre.

Das mit den Schneidezähnen stimmt also nicht!

#224 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Maischatten 05.06.2019 18:59

Zitat von Christine

Zitat von Maischatten
Wie ich gelesen habe wurde eine Beschädigung der Schneidezähne festgestellt. Dies lässt für mich auf einen Kampf schließen.



Da hatte uns leider jemand an der Nase herumgeführt. Wir haben/hatten ein Foto, was die Fundgrube zeigt und da hat jemand einen Schädel hinein kopiert.




Geschmackloser geht es wohl nicht.

#225 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 08.06.2019 15:23

Gerade in diesem Fall mit dem kranken Pfleger als TV finde ich, dass guter Geschmack/dessen Grenzen zumindest für ihn noch nie eine Rolle gespielt haben - und der Häme/Großmut gegenüber dem Opfer und den Ermittlern schon lange keine Grenzen mehr gesetzt sind/wurden. Siehe TV-Facebookaccount und die dort über die Jahre geposteten (Titel-)Fotos zum Thema "Teestunde", "ich bin der Größte und ihr könnt mir gar nix" etc.

Für mich ist die Lage klar - der unkontrollierte Wahnsinn ist weiterhin frei und kann machen, was er will. Dank der StA und der Justiz in R, im Schatten von allem Schwarzen (Politik und Kirche).
Soviel zum Thema Aufklärung und Transparenz, es werden weiterhin mit großer Leidenschaft vor allem die Opfer verhöhnt.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz