Seite 6 von 82
#126 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von eugene1975 15.10.2018 18:15

@Aggie

Völlig richtig, jede Tat hat ihre Vorgeschichte. Das weis eigentlich jeder, nur wird es zu oft vergessen.
Bei Peggy z. B. habe ich bei ihrem dritten Lebensjahr, der Trennung von MS + SK angefangen um die ganze krude Geschichte halbwegs begreifen zu können.

Bei MB muss man vor dem Kontakt mit CF beginnen. Um die Stimmungen, Schreiben an den toten Freund usw. so einnorden zu können wie es nötig ist. Nur die zwei Wochen vor dem Verschwinden bringen rein gar nichts.

#127 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 16.10.2018 06:06

avatar

@eugene

Wieso erwähnst du die Schreiben an den toten Freund?

Suizid kann Maria ja nicht begangen haben, sie konnte sich ja nicht selbst eingraben ...

Oder habe ich dich falsch verstanden?

#128 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 24.10.2018 23:00

Zitat von eugene1975
@Aggie

Völlig richtig, jede Tat hat ihre Vorgeschichte. Das weis eigentlich jeder, nur wird es zu oft vergessen.
Bei Peggy z. B. habe ich bei ihrem dritten Lebensjahr, der Trennung von MS + SK angefangen um die ganze krude Geschichte halbwegs begreifen zu können.

Bei MB muss man vor dem Kontakt mit CF beginnen. Um die Stimmungen, Schreiben an den toten Freund usw. so einnorden zu können wie es nötig ist. Nur die zwei Wochen vor dem Verschwinden bringen rein gar nichts.


@Eugene

Das Schreiben an Maria Baumers toten Freund wurde am Morgen des Pfingstsamstags (26. MAi 2012) an MBs Laptop verfasst.

Wer war Deiner Meinung nach der Verfasser dieses Schreibens?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#129 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von eugene1975 25.10.2018 00:40

Es ist nicht ein Schreiben, es sind viele.

Deren Echtheit imho auch keiner angezweifelt hat. Ich bin auch davon überzeugt das MB sie verfasst hat. Was, wenn man sie mehrfach liest, schon ein bezeichnendes Bild abgibt.

#130 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 25.10.2018 09:43

avatar

Zitat von eugene1975
Es ist nicht ein Schreiben, es sind viele.

Deren Echtheit imho auch keiner angezweifelt hat. Ich bin auch davon überzeugt das MB sie verfasst hat. Was, wenn man sie mehrfach liest, schon ein bezeichnendes Bild abgibt.



Du denkst in Richtung Suizid? Und hat sich dann selbst in der Grube verbuddelt?

#131 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Tumbleweed 25.10.2018 15:51

avatar

An Suizid glaube ich nicht. Vorstellbar wäre durchaus, dass MB den Hochzeitstermin platzen lassen wollte, da sie evtl. Dinge erfuhr, die für sie nicht akzeptabel waren. Das/die Schreiben Verlobten/verstorbenen Freund geschrieben wurden, ist unbestritten. Offen allerdings ist, wer sie geschrieben hat. Die Geschwister schließe ich aus, warum sollten sie? Wenn ich Nachrichten aus meinem FB-Verlauf (PNs) lösche, sind sie gelöscht. In diesem Verlauf kann ich auch sehen, ob die Nachricht gelesen wurde. Wäre also dumm, sie direkt nach dem Senden zu löschen. Ich glaube nicht, dass MB nach dem Grillabend nochmals in der Wohnung war. Alles lässt auf eine Beziehungstat schließen.

#132 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 26.10.2018 18:12

Zitat von eugene1975
Es ist nicht ein Schreiben, es sind viele.


@Eugene

Es geht hier konkret um das letzte Schreiben an Marias verstorbenen Freund, welches an MBs Laptop am Morgen des 26. Mai 2012 geschrieben, dann offenbar gelöscht und von IT-Experten der EGM wiederhergestellt werden konnte.

Mittelbayerische Zeitung, 29.Dezember 2013:

Zitat
Nach MZ-Informationen wurden auf dem Laptop von Maria Baumer am Morgen des Pfingstsamstags noch zwei Briefe geschrieben. Sie wurden angeblich später gelöscht.


https://www.mittelbayerische.de/region/r...-art999661.html

Zitat von eugene1975
Deren Echtheit imho auch keiner angezweifelt hat. Ich bin auch davon überzeugt das MB sie verfasst hat. Was, wenn man sie mehrfach liest, schon ein bezeichnendes Bild abgibt.


"Echtheit" in welcher Hinsicht? Es könnte doch jemand, der Maria sehr gut kannte, in diesem letzten Schreiben ihren Schreibstil imitiert haben.

Mittelbayerische Zeitung, 12. Januar 2016:

Zitat
Eine Nachricht war über Facebook an den Verlobten gerichtet und enthielt nach Auskunft des Verlobten den Wortlaut „Mein Schatz es tut mir weh, aber ich kann nicht anders. Verzeih mir. Du weißt, was wir uns versprochen haben.“ Ein zweiter Brief, der auf dem Computer der Frau gefunden wurde, war an einen verstorbenen Freund gerichtet und klang wie eine Abschiedsbotschaft.


https://www.mittelbayerische.de/bayern/o...art1328737.html

Dass Maria jedoch nicht Suizid begangen hatte, wissen wir seit dem Leichenfund.

Der Schluss liegt (mMn) nahe, dass die 'Suizid-Version' vom Verfasser der beiden Schreiben nach einiger Überlegung verworfen wurde - aus naheliegendem Grund: es würde in dem Fall ja sofort nach Marias Leiche gesucht werden. Was also tun? Man löscht die Suizidversion wieder, und schustert sich eine andere Version zurecht ...



--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#133 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 26.10.2018 18:24

avatar

Der Account von Maria wurde nach ihrem Verschwinden etliche Male deaktiviert und wieder aktiviert.

Daher kann man darauf schließen, das ausser Maria noch jemand, bzw. mehrere das Passwort von ihrem FB Account hat/hatte.

#134 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Tumbleweed 27.10.2018 12:33

avatar

Zitat von Aggie

Zitat von eugene1975
Es ist nicht ein Schreiben, es sind viele.


@Eugene

Es geht hier konkret um das letzte Schreiben an Marias verstorbenen Freund, welches an MBs Laptop am Morgen des 26. Mai 2012 geschrieben, dann offenbar gelöscht und von IT-Experten der EGM wiederhergestellt werden konnte.

Mittelbayerische Zeitung, 29.Dezember 2013:

Zitat
Nach MZ-Informationen wurden auf dem Laptop von Maria Baumer am Morgen des Pfingstsamstags noch zwei Briefe geschrieben. Sie wurden angeblich später gelöscht.


https://www.mittelbayerische.de/region/r...-art999661.html

Zitat von eugene1975
Deren Echtheit imho auch keiner angezweifelt hat. Ich bin auch davon überzeugt das MB sie verfasst hat. Was, wenn man sie mehrfach liest, schon ein bezeichnendes Bild abgibt.


"Echtheit" in welcher Hinsicht? Es könnte doch jemand, der Maria sehr gut kannte, in diesem letzten Schreiben ihren Schreibstil imitiert haben.

Mittelbayerische Zeitung, 12. Januar 2016:

Zitat
Eine Nachricht war über Facebook an den Verlobten gerichtet und enthielt nach Auskunft des Verlobten den Wortlaut „Mein Schatz es tut mir weh, aber ich kann nicht anders. Verzeih mir. Du weißt, was wir uns versprochen haben.“ Ein zweiter Brief, der auf dem Computer der Frau gefunden wurde, war an einen verstorbenen Freund gerichtet und klang wie eine Abschiedsbotschaft.


https://www.mittelbayerische.de/bayern/o...art1328737.html

Dass Maria jedoch nicht Suizid begangen hatte, wissen wir seit dem Leichenfund.

Der Schluss liegt (mMn) nahe, dass die 'Suizid-Version' vom Verfasser der beiden Schreiben nach einiger Überlegung verworfen wurde - aus naheliegendem Grund: es würde in dem Fall ja sofort nach Marias Leiche gesucht werden. Was also tun? Man löscht die Suizidversion wieder, und schustert sich eine andere Version zurecht ...




Sehe ich auch so. Die Frage ist, wer ein Interesse am Verschwinden oder Schweigen von MB hatte und durch wen der Account nach dem Verschwinden aktiviert/deaktiviert wurde.

#135 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 27.10.2018 13:50

avatar

Zitat von Tumbleweed
Sehe ich auch so. Die Frage ist, wer ein Interesse am Verschwinden oder Schweigen von MB hatte und durch wen der Account nach dem Verschwinden aktiviert/deaktiviert wurde.




Das ist bekannt. Das waren die Geschwister. In der Hauptsache die Zwillingsschwester.

#136 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Tumbleweed 27.10.2018 14:46

avatar

Danke @Christine, Account also geklärt, es bleibt das Interesse am Schweigen und Verschwinden von M.B.

#137 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 19.11.2018 22:02

Zitat von Tumbleweed
Danke @Christine, Account also geklärt, es bleibt das Interesse am Schweigen und Verschwinden von M.B.


@Tumbleweed

Interessanterweise wurden einige Wochen vor dem Auffinden von Marias Leiche ihre Facebook-Accounts mehrmals aktiviert, und Personen aus MBs Umfeld erhielten angebliche "Mails von Maria".

Oberpfalznetz, 05.08.2013

Zitat
Leichenspürhunde suchen nach Maria Baumer
In den vergangenen Wochen waren Marias Facebook-Accounts mehrmals aktiviert gewesen. In diesem Zusammenhang hat unsere Zeitung erfahren, dass auch verschiedene Personen aus Marias Umfeld Mails von Maria erhalten haben. Treibt hier jemand ein böses Spiel mit den Angehörigen?


https://www.onetz.de/deutschland-und-die...r-d1169062.html

Da dürfte jemand gehörig in Panik geraten sein: denn die Kripo hatte in den Medien durchblicken lassen, dass sie nun gezielt rund um Bernhardswald nach Marias Leiche suchen würde.

Postwendend wurde die Flucht nach vorne angetreten mit einem durchsichtigen Ablenkungsmanöver, welches suggerieren sollte, dass Maria noch am Leben war ...


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#138 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 20.11.2018 07:43

avatar

Zitat von Aggie
Da dürfte jemand gehörig in Panik geraten sein: denn die Kripo hatte in den Medien durchblicken lassen, dass sie nun gezielt rund um Bernhardswald nach Marias Leiche suchen würde.

Postwendend wurde die Flucht nach vorne angetreten mit einem durchsichtigen Ablenkungsmanöver, welches suggerieren sollte, dass Maria noch am Leben war ...




Bedeutet dann aber auch, dass der Mörder von Maria das Passwort von ihrem FB Account gekannt hat.

Infolgedessen käme ein Fremdtäter gar nicht mehr in Frage.

#139 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Tumbleweed 20.11.2018 11:05

avatar

Zitat von Aggie

Zitat von Tumbleweed
Danke @Christine, Account also geklärt, es bleibt das Interesse am Schweigen und Verschwinden von M.B.


@Tumbleweed

Interessanterweise wurden einige Wochen vor dem Auffinden von Marias Leiche ihre Facebook-Accounts mehrmals aktiviert, und Personen aus MBs Umfeld erhielten angebliche "Mails von Maria".




@Aggie

Und somit grenzt sich der Täterkreis stark ein.

@Christine

Sehe ich auch so. Der Kreis, der Kenntnis vom Passwort hatte, dürfte überschaubar sein.

#140 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 01.12.2018 19:18

Mit am meisten würde mich im Fall MB am interessieren, nach welcher Art von Medikamenten auf dem PC des Verlobten kurz vor Marias 'Verschwinden' gegoogelt wurde.

@Eugene bezeichnete die Google-Suche damals als "strange".
Könnte es sich um Medikamente und deren Wirkungsweise gehandelt haben, die weit über eine 'Recherche' im Rahmen des Krankenpflegerberufs hinausgehen?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#141 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 03.12.2018 01:49

avatar

@aggie
Fand eugene konkret die Suche nach Medikamenten "strange"?

Ich habe es so in Erinnerung, dass CF genauso gut nach z.B. "wie gräbt man am schnellsten eine Grube" gesucht haben könnte ...

#142 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 03.12.2018 09:32

avatar

So weit ich mich erinnere, stand diese Suche im Zusammenhang mit der Auffindesituation der Leiche von Maria.

#143 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 04.12.2018 00:47

avatar

@ christine

Ja, da könntest du recht haben.

Eugenes Zitat zu finden würde wahrscheinlich sehr lange dauern ... deshalb

@eugene

Wie war das gleich nochmal, was fandest du damals "strange"?

#144 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 14.12.2018 23:53

Zitat von Limone
@aggie
Fand eugene konkret die Suche nach Medikamenten "strange"?
@Limone

Eugene hatte damals nur die Internet-Suche am PC des TV als "strange" bezeichnet, sich jedoch nicht darüber geäußert, nach was da konkret gesucht wurde.

Im November 2016 sickerte im Wochenblatt die Info durch, dass nach "tödlichen Substanzen" gegoogelt wurde.


Zitat
30.11.2016, 13:03 Uhr
Justiz
Ungeklärter Tod der Maria Baumer:
In Ermittler-Kreisen wird fest davon ausgegangen, dass Baumers Ex-Verlobter Christian F. angeklagt wird. ?Die Fülle an Indizien? spreche dafür, so unser Informant. Demnach habe Christian F., heute 32 Jahre alt, bereits Wochen vor Baumers Verschwinden Ende Mai 2012 nach tödlichen Substanzen gegoogelt. Das hätte eine Auswertung seines Computers ergeben.



30.11.2016, 13:03 Uhr
Justiz
Ungeklärter Tod der Maria Baumer:
Ich habe es so in Erinnerung, dass CF genauso gut nach z.B. "wie gräbt man am schnellsten eine Grube" gesucht haben könnte ...


#145 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Limone 15.12.2018 08:00

avatar

@ aggie
danke

Also tödliche Substanzen ...

Kann man denn tödliche Substanzen nicht in den Knochen oder in den Haaren feststellen?

#146 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Aggie 09.01.2019 22:51

Zitat von Limone
@ aggie
danke

Also tödliche Substanzen ...

Kann man denn tödliche Substanzen nicht in den Knochen oder in den Haaren feststellen?


@Limone


Spekulation:

Angenommen, die im Internet recherchierte 'Substanz' wurde Maria Baumer in der Nacht zum 26.05.2012 verabreicht (oder gespritzt), und dies führte augenblicklich zu ihrem Tod - in dem Fall kam es möglicherweise gar nicht mehr zu einer Ablagerung der betreffenden tödlichen Substanz in den Knochen und Haaren ... (?)


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#147 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 11.01.2019 10:28

Nach längerer Pause muss ich mich wieder mal zu Wort melden.
Bin von Anfang an der Geschichte Maria Baumer dran.
Die Pause ergab sich mit der Einstellung der Ermittlungen :-(

Nun bin ich neulich zufällig über etwas gestolpert und da kam mir der Fall sofort wieder in den Kopf.
Vielleicht auch schon bekannt, aber ich werde es jetzt einfach mal los
Dormicum- ein Sedierungsmittel
In Verbindung mit Alkohol tödlich.
Steht zumindest so bei den Risiken und Nebenwirkungen.
Soweit ich mich erinnern kann gab es zum Grillfest Bier? lt. XY-Sendung?

Zum wegschaffen der Leiche:
Warum dachte noch niemand an einen Traktor? Gerade im heimischen Wald. Dort fällt es doch am wenigsten auf. Selbst wenn ich bei "Waldarbeiten" angetroffen werde und es erinnert sich auch kein Mensch mehr an etwas Auffälliges. Erster Lagerort.
Der Spaten ist für mich nur Nebensächlich um von einem größeren Gerät, daß nicht jeder besitzt (und schon gar nicht in der Stadt) abzulenken. Und das diese Tat für einen nicht zu bewältigen gewesen wäre, ist klar, oder?

Vielleicht war der erste Lagerort etwas ganz Anderes: Ein Fass mit selbst hergestellter Kalk-Lauge oder irgendetwas. Das Fass selbst konnte man nach dem umlagern leicht entsorgen.

Wie es die Familie schafft, den Mörder Ihrer Tochter zu ignorieren, verstehe ich auch nicht. Wenn wir, die Maria evtl. nicht mal kennen, es schon nicht schaffen.

Aber vielleicht würde man einiges anders sehen, wenn man Maria kannte?

An Maria Baumers Suche übers Internet haben sich nicht sehr viele beteiligt. Wo sie doch so engagiert in Vereinen war. Mir kommt es so vor, als würden aktuelle Suchmeldungen viel schneller und häufiger geteilt werden.

Und somit müsste man auch, wie ihr schon schreibt, die Zeit weit vor Marias verschwinden durchleuchten.

#148 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von Christine 12.01.2019 10:52

avatar

Zitat von EinGast
Nun bin ich neulich zufällig über etwas gestolpert und da kam mir der Fall sofort wieder in den Kopf.
Vielleicht auch schon bekannt, aber ich werde es jetzt einfach mal los
Dormicum- ein Sedierungsmittel
In Verbindung mit Alkohol tödlich.
Steht zumindest so bei den Risiken und Nebenwirkungen.
Soweit ich mich erinnern kann gab es zum Grillfest Bier? lt. XY-Sendung?



Darüber haben wir auch schon des öfteren diskutiert. Das wäre durchaus denkbar. Aber dann wäre es ja ein Unfall gewesen? Warum hätte man diesen nicht sofort melden sollen?


Zitat von EinGast
Der Spaten ist für mich nur Nebensächlich um von einem größeren Gerät, daß nicht jeder besitzt (und schon gar nicht in der Stadt) abzulenken.



Der Spaten ist ganz und gar nicht nebensächlich. (Siehe Beiträge dazu im Thread)

Zitat von EinGast
An Maria Baumers Suche übers Internet haben sich nicht sehr viele beteiligt. Wo sie doch so engagiert in Vereinen war. Mir kommt es so vor, als würden aktuelle Suchmeldungen viel schneller und häufiger geteilt werden.



Das gab vielen auch schon zu denken. Sie war überall präsent, aber zu einer wirklichen Suche konnte sich niemand aufraffen.

Andere Familien drehen bei solchen Fällen jeden Stein um, das habe ich hier vermisst.

Zitat von EinGast
Und somit müsste man auch, wie ihr schon schreibt, die Zeit weit vor Marias verschwinden durchleuchten.



Ich denke auch, dass man mal ganz neu anfangen sollte. Irgendwo ist wahrscheinlich der entscheidende Hinweis verborgen.

#149 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 12.01.2019 15:42

Wer weiß, vielleicht war Maria gar nicht so beliebt bei allen, weil nicht soviel gesucht wurde. Ich hab amal mit einer Dorfbewohnerin kurz gesprochen, und die verdrehte die Augen, als ich Maria ansprach, so, als hätte sie keine so gute Meinung von ihr gehabt.

Natürlich ist Nichtbeliebtsein keine Grund, sie umzubringen, und es ist ein Schande, dass man bis heute den Täter nicht dingfest gemacht hat.

#150 RE: Besprechungsraum Maria Baumer (†26) NEU von 12.01.2019 17:29

Was mir gerade auch wieder einfällt, sind die Pilzsucher, die Marias sterblichen Überreste gefunden haben.

Ob die Polizei wohl hier ausreichend recherchiert hat?

Diese Pilzsucher sind alles Mitglieder der buddhistischen Gruppe in Regensburg, die von einer nahen Verwandten des Verlobten geleitet wird. Die eine kommt aus Cham, der andere südlich von Regensburg, und ausgerechnet in der Nähe von Bernhardswald "suchen sie Pilze", und ausgerechnet an dem 08. September, und finden statt Pilze Marias Skelett. Der 08. September ist Mariä Geburt, und für den 08. September 2012 war Maria Baumers Hochzeit anberaumt. Das sieht mir eher nach Planung als nach Zufall aus.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz