Seite 4 von 6
#76 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 18.11.2013 14:00

Jahreshauptversammlung von Monte Christo e.V.
Die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 21.11.2013 findet im Schwartzen Löwen (Fahrstraße 17, Babenhausen) http://www.schwartzer-loewe-babenhausen.de statt.
Das Team von 37 Grad (ZDF) wird Filmaufnahmen machen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Der Vorstand

#77 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 23.11.2013 08:01

Kampf um Wiederaufnahme im Doppelmord-Fall
Babenhausen - „Wir sind schwer enttäuscht, dass die Petition abgelehnt wurde“, sagte Josef Seidl, der Vorsitzende des Vereins Monte Christo bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend. Von Petra Grimm...

http://www.op-online.de/lokales/nachrich...ch-3235492.html

#78 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 05.12.2013 19:23

Mitgliedertreffen Monte Christo e.V.
Ab sofort findet jeden zweiten Donnerstag im Monat das Mitgliedertreffen in dem Restaurant Schwartzen Löwen (http://www.schwartzer-loewe-babenhausen.de) statt.
Das nächste Mitgliedertreffen des Vereins Monte Christo e.V. Babenhausen ist am Donnerstag, den 12.12.2013 um 20:00 Uhr.
Alle Mitglieder des Vereins sowie Unterstützer und Interessierte sind herzlich eingeladen.

#79 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 06.12.2013 08:44

Interview mit 37 Grad

Gestern war es soweit, das ZDF Team der Sendung 37 Grad hatte eine Drehgenehmigung in der JVA-Weiterstadt. Andreas durfte nach fast 4 Jahren Fragen vor der Kamera beantworten. Das Interview war sehr ergreifend für mich und meine Kinder. Das war ein großer Schritt für uns. Jetzt folgt kurzfristig noch ein Termin bei RA Strate in Hamburg. Vielen Dank an die Leitung und das Team der JVA Weiterstadt, dass dies möglich war.

Anja Darsow

PS: Kopf hoch Andreas. Wir schaffen das!
http://www.doppelmord-babenhausen.de

#80 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 12.12.2013 18:41

Artikel aus lichtblick-zeitung.de

Die Lebenstehler !

10 % aller Inhaftierten sind unschuldig ! Juristen monieren, dass in der BRD viel zu viele Menschen unschuldig in Haft gehalten werden. Das meint auch der Autor des Buches "Der Richter und sein Opfer - wenn die Justiz sich irrt", Dr. Thomas Darnstädt.

http://www.lichtblick-zeitung.de/index_h...zoom=auto,0,305

#81 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 17.12.2013 11:46

Die Firma M.E. WORKS GMBH ist an unseren Verein Monte Christo e.V. mit der Bitte den Aufruf für ein Casting zu dem Thema „Sind SIE Opfer der Justiz geworden?“ zu veröffentlich herangetreten.

Hier haben Sie die Chance Ihren Fall zu schildern.

Aufruf von M.E. WORKS GMBH:

Sind SIE Opfer der Justiz geworden?

Für eine investigative Reportage suchen wir Menschen, die Opfer der Justiz geworden sind und zu Unrecht beschuldigt wurden. Wenn Sie Beweise oder neue Zeugen haben, die noch nicht vor Gericht berücksichtig wurden, dann melden Sie sich bei uns unter: info@meworks.tv.

Zusammen mit einem Kriminologen wollen wir genau den Menschen helfen, die sich von der Justiz im Stich gelassen fühlen und nicht mehr weiter wissen.

#82 RE: Doppelmord in Babenhausen von eugene1975 17.12.2013 15:36

hello
Da werden nach meiner jetzigen Erfahrung einige mit Hammer harten "Kollateral Schäden" antreten.
Bleibt zu hoffen das es ein serioeser Bericht wird der weiter wach rüttelt.

lg Eugene

#83 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 29.01.2014 09:25

Programmhinweis
ARD / Heute / 20:15 Uhr / FilmMittwoch im Ersten
Unter Anklage: Der Fall Harry Wörz
Harry Wörz soll seine getrennt lebende Ehefrau überfallen und so schwer gewürgt haben, dass sie bleibende Gehirnschäden erlitt. Das Gericht verurteilt ihn – ein schwerwiegender Irrtum. Weiter Infos unter http://www.daserste.de/unterhaltung/film...-woerz-100.html

ARD / Heute / 21:45 Uhr / Anne Will
Sind Justizirrtümer wirklich Ausnahmen?
Talk zum Themenabend: Bei Anne Will geht es darum, ob Justizirrtümer wirklich Ausnahmen sind und wie Opfer angemessen entschädigt werden können. Zu Gast ist unter anderem Harry Wörz, dessen Schicksal im Film "Unter Anklage" zu sehen ist. Weiter Infos unter http://daserste.ndr.de/annewill/

#84 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 31.01.2014 10:25

Doppelmord Babenhausen:
10.000,00 Euro Belohnung von der Zeitschrift Tatzeit!

Gestern Abend lief in der ARD der Fall "Harry Wörz". Ein weiteres Beispiel von vielen Justizirrtümern, die zur Zeit für Aufsehen sorgen neben "Gustl Mollath", "Peggy" und "Horst Arnold". Das ZDF dreht zur Zeit eine Dokumentation über "Andreas Darsow", der in einem mehr als fragwürdigen Indizienprozess verurteilt wurde, seine Nachbarn heimtückisch erschossen zu haben.
Auf der Internetseite http://www.doppelmord-babenhausen.de kämpfen neben der Ehefrau, Anja Darsow, inzwischen viele weitere Menschen, die das Urteil mit Fassungslosigkeit aufgenommen haben, für ein Wiederaufnahmeverfahren. Zwischenzeitlich wurden von privater Seite 10.000,00 Euro Belohnung zur Verfügung gestellt für einen entlastenden Hinweis, der zur Freilassung führt, oder für einen Hinweis, der zu dem oder den wahren Tätern führt! Nehmen Sie sich bitte die Zeit, schauen Sie sich die Internetseite an und machen Sie sich ein Bild. Wir wollen nicht, dass Menschen eingesperrt werden, deren Schuld nicht eindeutig bewiesen ist! Inzwischen beschäftigt sich der bekannte Rechtsanwalt Strate mit dem Fall. Sollten Sie Hinweise haben, nehmen Sie mit uns oder Frau Darsow Kontakt auf. Selbstverständlich werden alle Hinweise auf Wunsch auch streng vertraulich behandelt! http://www.tatzeit.eu

#85 RE: Doppelmord in Babenhausen von Aggie 20.02.2014 00:31

http://www.doppelmord-babenhausen.de/Indizienlage.htm

Zitat
Jeder kannte die Passwörter der anderen Kollegen.


Aber ist das nicht sehr ungewöhnlich, dass jeder die Passwörter der anderen Kollegen kannte?

#86 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 05.03.2014 10:27

Mein Mann ist kein Mörder!
37 Grad / ZDF / Dienstag 25.03.2014, 22:15 - 22:45 Uhr
http://37grad.zdf.de/ZDF/zdfportal/progr...e03531/20281710

Ein Freitag im April 2009 im hessischen Babenhausen. An diesem Tag wird das Ehepaar T. grausam ermordet. Der Täter lauert zuerst Klaus T. auf, erschießt ihn mit mehreren Schüssen. Dann tötet er dessen schlafende Ehefrau, versucht auch die gemeinsame, behinderte Tochter umzubringen. Die Anwohner der Kleinstadt stehen unter Schock, vor allem die Nachbarn, unter ihnen Anja Darsow und ihre Familie.

Einige Monate später klingelt die Polizei an der Tür der Darsows. Die Beamten nehmen Andreas Darsow wegen zweifachen Mordes an seinen Nachbarn fest. "Mit diesem Klingeln fing alles an. Man hat ein normales Leben, Familie, Job und plötzlich ist nichts mehr wie vorher", sagt Anja Darsow heute. Obwohl es keine Beweise, nur Indizien gibt, verurteilt das Gericht Andreas Darsow zu lebenslanger Haft. Wie durch Watte hört die 36-jährige Anja im Gerichtssaal diese Worte. Doch nach anfänglicher Verzweiflung beginnt die dreifache Mutter zu kämpfen: Sie ist davon überzeugt, dass ihr Mann unschuldig ist, und will seine Unschuld beweisen. "Wenn jemand so eine Tat begeht und man hat es nicht gemerkt, dann stimmt was in der Beziehung nicht. Dann ist der Mensch krank, und das hätte ich gemerkt" sagt Anja Darsow. Viele im Ort, Nachbarn, Familie und sogar unabhängige Prozessbeobachter unterstützen sie. Auf einer Internetseite veröffentlicht Anja Darsow Prozessakten und vorhandene Indizien - auch entlastende, die ihrer Meinung nach vom Gericht nicht berücksichtigt wurden.

Die Überzeugung von der Unschuld ihres Mannes hält Anja aufrecht. Alle zwei Wochen darf die Familie Andreas im Gefängnis besuchen, jedes Mal ein emotionaler Kraftakt. Der jüngste Sohn war noch ein Baby, als der Vater verhaftet wurde. Er kennt den Vater nur als Gefangenen, hinter Schloss und Riegeln. "Mein Ziel ist: Die JVA-Tür geht auf, und mein Mann kommt als freier Mann wieder raus. Dafür kämpfe ich!" Anjas große Hoffnung ist nun Anwalt Gerhard Strate, ein Spezialist für Wiederaufnahmeverfahren, der auch das mutmaßliche Justizopfer Gustl Mollath vertreten hat.

Warum sind Anja, Freunde und die Familie von der Unschuld ihres Mannes überzeugt? Wie lebt eine Frau mit ihren Kindern, deren Mann als Mörder verurteilt wurde? Wie verarbeitet die Familie die Gefängnisbesuche? Wird es zu einem Wiederaufnahmeverfahren kommen? "37º" begleitet Anja Darsow im Alltag und bei ihrem Kampf um die Unschuld ihres Mannes.

Alle Informationen zum Fall Andreas Darsow unter http://www.doppelmord-babenhausen.de

Bitte teilen und auf die Reportage hinweisen. Andreas ist unschuldig!

#87 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 12.03.2014 11:50

Indizien

Wir haben hier eine Gegenüberstellung der entlastenden Fakten und Indizien und den zwei Hauptindizien die zur Verurteilung von Andreas Darsow geführt haben erstellt.

Die Aufstellung findet Ihr unter http://www.doppelmord-babenhausen.de/Indizien.htm

#88 RE: Doppelmord in Babenhausen von eugene1975 14.03.2014 01:17

hallo
Ich habe diese Aufstellung und weiteres mehrfach durchgelesen.

Dem Herrn Wagner kann ich nur empfehlen mal eine "Auszeit" in Sibirien zu nehmen. Um in sich zu gehen und manches zu überdenken. Unsere amerikanischen Freunde haben ja auch so eine /gesetzlose/ Insel. Wäre vielleicht auch ein Aspekt?

Nach so einer Indizienlage zu verurteilen ist der glatte Hohn.

Ich wünsche euch die Kraft diesen Wahnsinn gut durchzustehen.
lg eugene

wer war denn der Waffenfetisch? Bitte per PN denn manchmal gibt es ungeahnte Wege um an Infos zu gelangen.

#89 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 18.03.2014 09:35

Brief an den hessischen Landtag

Liebe Freunde und Unterstützer,

heute ging ein Schreiben an alle Abgeordneten des hessischen Landtages raus. Wer einen Abgeordneten kennt, darf ihn gerne drauf ansprechen.

Das Schreiben finden Sie / Ihr unter http://doppelmord-babenhausen.de/Brief-a...hen-Landtag.htm.

#90 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 21.03.2014 10:24

Eine Ehefrau kämpft um ein neues Verfahren

http://www.neues-deutschland.de/artikel/...-verfahren.html

#91 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 21.03.2014 15:50

WO LIEGT DIE WAHRHEIT?
Die nächste 37Grad-Sendung am kommenden Dienstag, 25. März 2014 um 22:15 Uhr im ZDF hat den Titel:
"Mein Mann ist kein Mörder"
Ein junger Mann wird beschuldigt seine Nachbarn getötet zu haben und wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Er sagt, er sei unschuldig. Seine Frau ist ebenfalls von der Unschuld ihres Mannes überzeugt und beginnt mit allen Mitteln für seine Freiheit zu kämpfen.
Eine fesselnde Dokumentation mit großer Nachwirkung.

Die dazugehörige 37°Online-Seite mit einem Vorschau-Video ist bereits live - und hier ist der Link:

http://www.zdf.de/37-Grad/darsow-unschul...t-32427768.html

#92 RE: Doppelmord in Babenhausen von Christine 23.03.2014 08:03

avatar

Frau kämpft für ihren verurteilten Mann
ZDF schildert den Doppelmord von Babenhausen
Wegen Doppelmordes in Südhessen wird ein Familienvater vor fast drei Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine Frau ist allerdings anderer Meinung - und kämpft für seine Freiheit. Nun schildert die ZDF-Reihe «37 Grad» den Fall.

Babenhausen.
Nach den tödlichen Schüssen auf ein Ehepaar in Südhessen widmet sich auch das Fernsehen der Ehefrau des Doppelmörders und ihrem Einsatz gegen die lebenslange Haft ihres Mannes. Ihr Mann war 2011 in Darmstadt zu lebenslanger Freiheitsstrafe für die Morde in Babenhausen verurteilt worden, der Bundesgerichtshof bestätigte später das Urteil gegen den heute 44-Jährigen. Die Ehefrau will ein Wiederaufnahmeverfahren erreichen.

Für sie ist das Urteil aus der Luft gegriffen, Entlastendes sei unberücksichtigt geblieben. Am Tatort seien zum Beispiel keine DNA-Spuren ihres Mannes gefunden worden. Unter dem Titel «Mein Mann ist kein Mörder!» schildert die ZDF-Reihe «37 Grad» an diesem Dienstag (25. März/22.15 Uhr) den Fall.
Frau von Unschuld ihres Ehemanns überzeugt

«Wir zeigen eine Frau, die von der Unschuld ihres Mannes überzeugt ist», sagt Film-Autorin Eva Schiller (31). Unter anderem habe ein Kamerateam die Frau in die Justizvollzugsanstalt Weiterstadt zu ihrem Mann begleitet. In dem Beitrag kommt auch der Hamburger Rechtsanwalt Gerhard Strate zu Wort. Er beschäftigt sich mit dem Fall und ist Spezialist für Wiederaufnahmeverfahren.

Laut Urteil des Darmstädter Schwurgerichts vom Juli 2011 richtete der Vater dreier Kinder die Waffe nicht nur gegen das benachbarte Ehepaar, sondern auch auf die damals 37 Jahre alte, behinderte Tochter. Sie wurde schwer verletzt, überlebte knapp. Die Kammer wertete dies als Mordversuch und sprach den Angeklagten damit in allen drei Fällen schuldig. Motiv soll jahrelange Lärmbelästigung gewesen sein.

Rechtsanwalt Strate hatte sich zuletzt erfolgreich für Gustl Mollath aus Bayern eingesetzt, der jahrelang gegen seinen Willen in der Psychiatrie untergebracht war. «Die Hoffnung, dass mein Mann in einem Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen wird, ist groß und gibt ihm Kraft», sagt Anja Darsow (36). Ihr größter Wunsch: «Die Tür der JVA geht auf und er darf als freier, freigesprochener Mensch weiterleben.»
Artikel vom 22.03.2014, 09:25 Uhr (letzte Änderung 22.03.2014, 09:31 Uhr)



http://www.fnp.de/rhein-main/rhein-mainh...n;art801,788305

#93 RE: Doppelmord in Babenhausen von smint21 25.03.2014 21:31

Urteil

Liebe Freunde und Interessierte,

da wir nichts zu verheimlichen haben, stellen wir das Urteil, in welchem Andreas Darsow zu lebenslanger Haft mit besonderer Schwere der Schuld, in einem beispiellosen Indizienprozess verurteilt wurde, zur Verfügung.

Es ist zu bemerken, dass eine „normale“ Urteilsbegründung nicht dieses Ausmaß von 288 Seiten hat. Nach Auffassung von Experten, wurde hier besonders viel „Füllmaterial“ untergebracht, was mit dem oder den Täter(n) nichts zu tun hat. Es sollte hier der Anschein erweckt werden, dass besonders gründlich recherchiert wurde….

Sie können das Urteil unter http://www.wobsta.de/tmp/Urteil_Andreas_Darsow_01.pdf herunterladen. Bitte beachten Sie es dauert ca. ein bis zwei Minuten bis die Datei (110 MB) sich öffnet. Aufgrund der Größe der Datei raten wir Ihnen die Datei zu speichern, da eventuell die Verbindung abbrechen könnte.

#94 RE: Doppelmord in Babenhausen von eugene1975 26.03.2014 21:04

hello
Da hat der Herr Wagner wohl gleich das Drehbuch zum Vermarkten seiner "grandiosen" Leistung geschrieben. Sorry, so einen Mist habe ich selten gelesen.

lg eugene

#95 RE: Doppelmord in Babenhausen von 18.04.2014 09:35

unterstützend zu benneckes lautsprechertest...

könnten nicht psychologische gutachten von verschiedenen, renommierten und anerkannten experten bei einem wiederaufnahmeverfahren weiterhelfen?

haben das gericht oder die familie solche jemals in auftrag gegeben?

ich habe einen beitrag zum fall gesehen und es schien, dass die ermittler/das gericht die kollegen befragten und deren schilderung mit dem täterprofil übereinstimmte...

das wäre doch DIE gelegenheit, mit einem professionellen gutachten auf der matte zu stehen, das eine andere persönlichkeit zeigt?

#96 RE: Doppelmord in Babenhausen von zumsel 18.04.2014 11:55

avatar

"lärmbelästigung" durch laute musik oder fernseher wird anders - milder - empfunden, als unkontrollierte laute oder geräusche die von der nachbarfamilie ausgegangen sein sollen.

so gewöhnt man sich nach einem umzug relativ schnell an den strassenverkehr vorm haus, oder an die in der nähe befindliche kirchturmuhr die sich alle 15 minuten meldet, schreckt aber bei jedem türenknallen aus der nachbarwohnung hoch.

besonders in der milden jahreszeit, wenn fenster oder türen geöffnet sind, oder man selbst draußen sitzen möchte, können auch tagsüber ganz alltägliche geräusche die man aus dem nachbarhaus- oder grundstück wahrnimmt und mit denen man permanent oder auf unkontrollierte art berieselt wird, in stress ausarten.

genau das scheinen die richter auch so berücksichtigt zu haben, deshalb denke ich wird man mit dem gutachten so nicht weiterkommen.

da es für herrn d. normal zu sein scheint mit ohrenstöpseln zu schlafen, seine frau hingegen aber anscheind nicht, kann er auch besonders geräuschempfindlich sein.

#97 RE: Doppelmord in Babenhausen von Sunny 18.04.2014 12:43

Zitat von Gast
unterstützend zu benneckes lautsprechertest...

könnten nicht psychologische gutachten von verschiedenen, renommierten und anerkannten experten bei einem wiederaufnahmeverfahren weiterhelfen?

haben das gericht oder die familie solche jemals in auftrag gegeben?

ich habe einen beitrag zum fall gesehen und es schien, dass die ermittler/das gericht die kollegen befragten und deren schilderung mit dem täterprofil übereinstimmte...

das wäre doch DIE gelegenheit, mit einem professionellen gutachten auf der matte zu stehen, das eine andere persönlichkeit zeigt?



@Gast

Wäre eine Möglichkeit, zumal Frau D. mal schrieb, dass das Täterprofil erst erstellt wurde, als
ihr Mann bereits Beschuldigter war, da wundert einen die Übereinstimmung dann nicht.
Für eine Wiederaufnahme wird es sicher nicht reichen, auch ein Lärmgutachten m.M. nach nicht.
Lärm ist ein subjektives Empfinden, das kann man nicht messen, die Lärmempfindlichkeit des
Herrn D. ist nicht nur durch die Ohrenstöpsel belegt, sondern auch durch die Beschwerden
bei den Kollegen, die Googlesuche " Mieter/Ruhestörung ".
Da müsste man schon belegen, dass absolut nichts zu hören ist und das ist unmöglich.
Wie @zumsel schon schrieb, bei offenen Fenster dringt Lärm herein, zumal die Familie T.
nachtaktiv war. Man hört immer was von den Nachbarn, bei nachtaktiven wird es dann
problematisch.

Viel interessanter ist der Zugriff auf die Silencer Seite, die Suche nach Schalldämpfer Marke
Eigenbau.
Es wurden aus dem Umkreis Babenhausen über 200 IP Adressen festgestellt, 47 davon
konnten nicht ermittelt werden. Warum nicht? Wie kann das Gericht da sagen, dass nur
auf Herrn D. Motiv, Gelegenheit und der Zugriff passen. Solch ungenaue Ermittlungen
machen mich echt sprachlos.

Ich habe das Urteil gelesen, es ist schlüssig begründet auf fast 300 Seiten, mit ständigen
Wiederholungen, Beschäftigung mit Fakten, die für die Tat völlig irrelevant sind.
Unbelegte, bzw. nicht belegbare Behauptungen, also Vermutungen.
Sätze wie "Frau T. schlief selig ein", und ähnliche, die ich eher bei Rosamunde Pilcher und Co.
vermuten würde, die in einem Urteil nichts zu suchen haben.

Bei Zeugen gilt die Regel, je kürzer und präziser, desto glaubwürdiger. Wenn Zeugen anfangen
auszumalen und von Hölzchen auf Stöckchen kommen, ist Vorsicht geboten. So sehe ich das
bei diesem Urteil auch.

Ich drücke weiter die Daumen, dass die Wiederaufnahme klappt.

LG Sunny

#98 RE: Doppelmord in Babenhausen von 18.04.2014 13:02

ist schon ganz schön umfangreich, habe mal auszugsweise gelesen...
der name des haupt-anklagezeugen aus der firma ("K") ist in mindestens 1 fall nicht ausgeschwärzt, steht da in klarschrift.

also es spricht schon einiges FÜR D als täter, ob hingegen die beweise ausreichen ist eine andere sache...

- es war massiv ärger in der nachbarschaft, wegen lärmbelästigung und ruhestörungen seitens der ermordeten.. das sind imo keine "annahmen", sondern belegte tatsachen
- die toten wohnten im reiheneckhaus und die Ds im reihenhaus direkt nebenan; andere nachbarn waren weiter weg und fühlten sich dennoch erheblich gestört
- andreas D hat nach eigenen angaben mit ohrstöpseln geschlafen
- Ds haben nach schlagworten wie "kündigung behinderte" gegoogelt
- die Ds haben sich nach anderer wohnung umgesehen
- wenn andreas D eine solche tat begangen hätte, wäre sie vermutlich extrem gut geplant gewesen
- an drei orten in Ds wohnung wurden geringe schmauchspuren gefunden, die in ihrer zusammensetzung den schmauchspuren am tatort entsprachen; es handelte sich um munition eines koreanischen herstellers.
- der täter hatte perfekte ortskenntnis und war mit den gepflogenheiten in der straße (zeitungszusteller) und im nachbarhaus (04:00 morgens müll raus/joggen) bestens vertraut
- familie von andreas D war auf reisen
- er hatte motiv, gelegenheit und alles erforderliche wissen/infos

was ich wohl überlesen hab sind antworten auf die fragen
- wie D an die waffe gekommen sein soll
- ob er in der nacht auch, wie die deutlich weiter entfernten nachbarn, schüsse gehört hat (10 insgesamt).

er hätte doch von den schüssen direkt vor/im haus des nachbarn aus dem bett fallen müssen, trotz ohrstöpsel...?
alle weiter entfernten nachbarn sind aufgewacht und haben in der tatnacht die schüsse gehört...

#99 RE: Doppelmord in Babenhausen von 18.04.2014 13:22

hinzu kommt die sache mit dem schalldämpfer...

am tatort/leichen wurde ein bauschaum gefunden, der in "sehr ähnlicher" zusammensetzung auch in Ds firma verkauft wird. der sachverständige konnte nicht ausschließen, dass sich der bauschaum durch die hitzeentwicklung beim abschuss entsprechend verändert.

also war der täter mit einem selbstgebastelten schalldämpfer unterwegs.

der hat allerdings nicht so super funktioniert, da die schüsse gut hörbar waren.

belastenderweise ist unter Ds user-account vor der tat nach einer bauanleitung für einen schalldämpfer gegoogelt - und dann die bauanleitung für einen mit bauschaum heruntergeladen worden...

#100 RE: Doppelmord in Babenhausen von Sunny 18.04.2014 14:52

@mrsmarble

Zweifellos spricht einiges für Herrn D als Täter.
Nur wenn nicht ausermittelt wurde, siehe 47 Silencerzugriffe , könnte das auch auf andere
zutreffen. Bei einer Mordermittlung die Zugriffe nicht zu überprüfen, bzw. nicht überprüfen
zu können, geht mal gar nicht. Wie ist das möglich, dass die nicht überprüft werden konnten.

Dass der Schalldämpfer eine Rolle spielt, ist durch den Bauschaum belegt, ist klar.
Ob er funktioniert hat oder nicht, ist irrelevant. Meiner Meinung nach ein Denkfehler, den
die Unterstützer machen, die fehlgeschlagenen Versuche vom LKA mit dem Schalldämpfer sind
für sie entlastend. Die Opfer sind tot, ob nun mit oder ohne.

Herr D. gab an, die Schüsse nicht gehört zu haben in der Tatnacht, wegen der Ohrenstöpsel.
Wie er an die Waffe gekommen ist, darüber hat sich das Gericht m.W. keine Gedanken gemacht,
müsste ich noch mal nachlesen.

Der Silencerzugriff belastet ihn schwer, stark entlastend ist dagegen die Aussage des
Hundeführers, dessen Hund keine Geruchsspur von Herrn D. erschnüffelte.
Er sagte, dass das bedeutet, dass die Person nicht am Tatort war. Er wurde erst auf
Antrag der Verteidigung gehört, hat für mich auch das Geschmäckle " Entlastendes wird
unter den Teppich gekehrt".

Er hätte m.M. nach so nicht verurteilt werden dürfen, das ist auch das was Herr Strate
anprangert, denn überzeugt von der Unschuld seines Mandanten ist selbst er nicht.

LG Sunny

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz