Seite 8 von 24
#176 RE: Besprechungsraum - Teil II von eugene1975 08.10.2014 11:54

hello

Es wäre toll wenn die EGM mal da ermitteln täte wo es nötig ist.
Aber da dieses nicht erfolgte wurde es von anderer Seite gemacht.

Karla

Was irgendwelche FB Schmierfinken treiben - getrieben haben - ist genau so ein no go wie das Treiben der Ermittler.
Erst nichts zur Maria auf die Reihe kriegen
dann eine Patientin mit in den Dreck ziehen
nun olle Kamellen, die strafrechtlich ohne Belang sind verbreiten - Gurkentruppe.

Verletzte Eitelkeiten nennt man den Grund für abwegiges ermitteln, bzw. mit aller Gewalt einen Täter zu kreieren.

Damit ist diese "Spur" für mich gegessen. Es gibt wichtigeres um hinter das Ableben der MB zu kommen.


lg eugene

#177 RE: Besprechungsraum - Teil II von frieda 08.10.2014 14:37

lt. CF's fb-page hat er vor 16 Stunden begonnen, bei A.C.A.B. zu "arbeiten" - wie auch immer das gemeint sein mag

siehe hierzu auch:

http://www.regensburg-digital.de/acab-is...afbar/25012012/

#178 RE: Besprechungsraum - Teil II von zumsel 08.10.2014 16:39

avatar

Zitat von frieda
lt. CF's fb-page hat er vor 16 Stunden begonnen, bei A.C.A.B. zu "arbeiten" - wie auch immer das gemeint sein mag

siehe hierzu auch:

http://www.regensburg-digital.de/acab-is...afbar/25012012/



Schön dass er euch wieder Futter zum analysieren geliefert hat
Die Ergebnisse wird er schon sehnsüchtig erwarten.

#179 RE: Besprechungsraum - Teil II von eugene1975 08.10.2014 16:53

zumsel

don´t feed the trolls

ich überlege gerade ob man den Fall MB nicht als Buch bringt.
dann sind diese "Analysen" doch gut als lachflash´s...

lg eugene

#180 RE: Besprechungsraum - Teil II von eugene1975 08.10.2014 18:11

mir schrieb gerade jemand...
"denn Sie wissen nicht, was sie tun.. "
nach James Dean - hätte was..

erst wird festgenommen - dann nicht untermauert
erneute festnahme - wieder nichts untermauert
erneut gegackert - ergebnis offen..

bei der 22j das selbe - alles gefaket? - aber wo bleibt der beweis?

ich kenne es so - Erst ein Ei legen, dann gackern.

#181 RE: Besprechungsraum - Teil II von Herbert 08.10.2014 23:10

in der SZ stehen einige Details zum Zeitraum u. zum Alter des möglichen Opfers. Also unter "Jugend forscht" würde ich, sofern die Vorwürfe zutreffen sollten, dieses angesichts des krassen Altersunterschiedes nicht einfach abtun. Mit 20 sollte jeder wissen wo die Grenzen sind.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/mordfa...obten-1.2164254

#182 RE: Besprechungsraum - Teil II von Limone 09.10.2014 00:17

avatar

CF war 20 (!!!), das männliche Kind war 11 Jahre alt
Zärtlichkeiten ausgetauscht... da wird mir übel!

#183 RE: Besprechungsraum - Teil II von Herbert 09.10.2014 02:09

@Eugene,
deine gemachten Andeutungen zum zeitlichen Geschehen der Vorfälle, stehen irgendwie im Widerspruch zu den im SZ Artikel genannten Angaben. Demnach müsste ja einer der beiden Parteien (F. oder Staatsanwaltschaft) an der Jahreszahl etwas gedreht haben.

#184 RE: Besprechungsraum - Teil II von eugene1975 09.10.2014 03:50

@ Herbert
das die sta dort nicht wirklich rechnen kann ist mir nicht mehr neu.

Ich halte mich an meine Infos. Die waren bisher zutreffender.
Mein Einwurf mit dem "gackern" geht mit der öffentlichen Hetzjagd wie es der RA formulierte konform.
2004 - 2007? Geht es vielleicht etwas genauer? MB ist auch seit 6 Monaten tot. Vermißt wurde sie aber 16 Monate! Das die Borderline Patientin sich wegen Gedächnisaussetzern bei der Polizei gemeldet hat? Hmm, seltsam - seltsam. Die Spanienspur geht um den Jakobsweg. Aber wann werden denn mal ALLE Kontaktpersonen von den letzten 6 Wochen KLJB vernommen? Professionelle Ermittlungen sehen für mich anders aus.

Pressearbeit ebenso. Wo steht in der MB etwas von einer Party? Was in der Süddeutschen mit Verweis auf die MB geschrieben wird. Dto. das mit meinen Recherchen? So arbeitet Blöd und Co, keine serioese Zeitung! Jeder dichtet etwas dazu damit es interessanter wird.

#185 RE: Besprechungsraum - Teil II von KarlaKulumna 09.10.2014 09:37

Eugene hat doch grob von 10-13 Jahren zurück gesprochen und mit 10 Jahren lag er richtig.
Ich sehe jetzt den Widerspruch nicht, so wird es ihm C.F. gesagt haben und auch mit so einem leichtfertigen Wortlaut. Die Mittelbayerische spricht von mehreren Fällen bei einem Opfer, u. a. auf einer Party, sprich es ging vielleicht von 2004-2007, eben so lange, oder es wurden auch aufgenommene Fotos in diesen Jahren gefunden.
Ich finde es genauso erschreckend, daß es auf dem aktuellen PC gefunden wurde und ich glaube auch, daß Maria davon gewahr wurde. Und mit einem 11-jährigen ist es Kindesmißbrauch, das hat noch nichts mit jugendlich zu tun und er war mit 20 auch weitestgehend erwachsen.

#186 RE: Besprechungsraum - Teil II von Limone 09.10.2014 14:10

avatar

@ Karla richtig!

Würde zu gerne wissen, was seine guten Freunde nun sagen, die zur Kripo liefen, die ihn als so überaus "NETT" beschrieben haben?
Oder ist das etwa auch nur unter "NETT" zu vebuchen, wenn ein 20-jähriger an einem 11-jährigen rum macht?
OHNE WORTE... sonst würde ich ausfallend werden.


Schön langsam zweifle ich auch an einer Affekttat, kam ihm Maria etwa hinter solche Geheimnisse?
Plante er die Tötung sogar?

#187 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 09.10.2014 14:23

avatar

@Limone

Bitte Vorsicht in deiner Wortwahl!

Wir wissen nicht, ob er an dem Jungen "rumgemacht" hat oder was da war.

Und bis das geklärt ist, solltet ihr alle ein wenig aufpassen wie ihr euch äussert.

Logisch kochen bei dem Thema die Emotionen hoch. Und dennoch sollten wir auf die Wortwahl achten.

#188 RE: Besprechungsraum - Teil II von 09.10.2014 14:50

Zitat von Christine
@Limone

Bitte Vorsicht in deiner Wortwahl!

Wir wissen nicht, ob er an dem Jungen "rumgemacht" hat oder was da war.

Und bis das geklärt ist, solltet ihr alle ein wenig aufpassen wie ihr euch äussert.

Logisch kochen bei dem Thema die Emotionen hoch. Und dennoch sollten wir auf die Wortwahl achten.



Was verstehst Du denn unter "sexuellem Missbrauch eines 11jährigen" im Gegensatz zu "rummachen"? Wenn doch nur die Täter immer so zimperlich wären wie die ach so politisch korrekten, weichgespülten Täterschützer.

#189 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 09.10.2014 15:41

avatar

Mitglied @Zefix wurde von mir verwarnt, da Unterstellungen gegen die Moderatorin persönlich.

#190 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 09.10.2014 15:43

avatar

@Zefix

Erst denken, dann schreiben.

Was für mich persönlich Missbrauch ist, hat hier überhaupt niemand zu interessieren.

Mein Beitrag diente lediglich dazu, das niemand von euch rechtliche Probleme bekommt.

Nicht mehr und nicht weniger.

Also unterlass bitte deine Unterstellungen mir gegenüber.

#191 RE: Besprechungsraum - Teil II von eugene1975 09.10.2014 15:51

hello

Da selbst die Sta kein Alter angibt sollte jeder sehr gut überlegen was er da rein interpretiert.

Zudem war es kein aktueller Pc sondern eine alte Festplatte. Wo noch nicht einmal sicher ist wer was wann aufgespielt hat. Geschweige wer der erste Besitzer/Nutzer selbiger war.

Für mich ist es ein klares no go mit diesen halbseidenen Infos an die Öffentlichkeit zu gehen. Wenn man(n) dann erst noch Monate lang ermitteln muß!
Meine Prognose - im März 2015 wird es heißen.. ausser Spesen nichts gewesen. Der Steuerzahler dankt!

lg eugene

#192 RE: Besprechungsraum - Teil II von 09.10.2014 15:51

Zitat von Christine
@Zefix

Erst denken, dann schreiben.

Was für mich persönlich Missbrauch ist, hat hier überhaupt niemand zu interessieren.

Mein Beitrag diente lediglich dazu, das niemand von euch rechtliche Probleme bekommt.

Nicht mehr und nicht weniger.

Also unterlass bitte deine Unterstellungen mir gegenüber.



Ich meinte den letzten Satz ganz allgemein, den Schuh hast Du Dir selber angezogen. Rechtliche Probleme haben doch nun ganz andere Herrschaften zu erwarten.

#193 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 09.10.2014 15:58

avatar

Zitat von Zefix
Ich meinte den letzten Satz ganz allgemein, den Schuh hast Du Dir selber angezogen. Rechtliche Probleme haben doch nun ganz andere Herrschaften zu erwarten.




Dann kennzeichne bitte in Zukunft Sätze für die Allgemeinheit auch als solche.
Danke!

#194 RE: Besprechungsraum - Teil II von Aggie 09.10.2014 21:32

Zitat von eugene1975

2004 - 2007? Geht es vielleicht etwas genauer?


@Eugene1975

Es handelt sich offenbar um einen Zeitraum, der mehrere Jahre umfasste.
Hier nochmal das komplette Zitat aus der Süddeutschen Zeitung:

Zitat
F. wird vorgeworfen, an einem heute 21 Jahre alten Mann sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben. Die Vorfälle hätten sich zwischen den Jahren 2004 und 2007 ereignet. Bei dem möglichen Opfer handelt es sich um einen Schüler der Regensburger Domspatzen. Auch der neun Jahre ältere F. besuchte das Musikgymnasium, beide kannten sich offenbar. Zu den Vorgängen mit dem Minderjährigen sei es nicht auf dem Schulgelände gekommen.


http://www.sueddeutsche.de/bayern/mordfa...obten-1.2164254

Zitat von eugene1975
Wo steht in der MB etwas von einer Party?


Hier:

Zitat
Nach Informationen der MZ kam es unter anderem auf einer Party zum Austausch von Zärtlichkeiten zwischen dem damals noch nicht volljährigen Schüler und dem einige Jahre älteren C.F. Dieser war selbst Schüler an dem Regensburger Gymnasium.


http://www.mittelbayerische.de/nachricht...en.html#1131703

#195 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 10.10.2014 17:43

avatar

Es tut mir leid, das ich grade in dem Thema hier mal kurz OT gehen muss.

Ich weiß aber, das derjenige hier wörtlich alles mitliest und meine Botschaft so am besten ankommt.

Vielen Dank noch einmal an die Person, die mir mitgeteilt hat, das ständig jemand behauptet, ich habe seinen Forumstil abgekupfert.

Wer hier von wem abgekupfert hat, ist aber ganz eindeutig.

Mein 1. Forum - auch in diesem Style war "Mysteriös" und wurde von mir am 06.11.2011 ins Leben gerufen


Bitte hier klicken und bei den Forumregeln schauen - ganz unten


In diesem Forum ging es damals um ungelöste Kriminalfälle, genau wie hier.

Da ich aber das Forum komplett anders organisieren wollte, war es einfacher ein neues im gleichen Style ins Leben zu rufen und das o. g. Forum erhielt ein ganz anderes Thema.

Lieber I., ich hoffe, das damit nun endlich dieses leidige Thema vom Tisch ist.

An alle anderen: Bitte weiter mit dem eigentlichen Thema. Danke.

#196 RE: Besprechungsraum - Teil II von Aggie 10.10.2014 22:51

Zitat von eugene1975


ich überlege gerade ob man den Fall MB nicht als Buch bringt.


@eugene 1975
Ein Buch über den Fall Maria Baumer zu schreiben wäre in Anbetracht der Ungeheuerlichkeit dieses Falles sicher angebracht. Leider gibt es in Deutschland nur sehr wenige professionelle 'true crime' Autoren.

Zitat von eugene1975
mir schrieb gerade jemand...
"denn Sie wissen nicht, was sie tun.. "
nach James Dean - hätte was..


Bis vor einigen Tagen war mein favorisierter Buchtitel: "Das Schweigen im Bernhardswalde".

Aber auch eine Mauer hartnäckigen Schweigens kann bröckeln ...


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.

#197 RE: Besprechungsraum - Teil II von Aggie 10.10.2014 23:24

Zitat von eugene1975

Zudem war es kein aktueller Pc sondern eine alte Festplatte.


Auf welcher sich sich offensichtlich brisantes Datenmaterial befand.

MZ-Artikel vom 08.10.2014:

Zitat
Sein Anwalt Michael Haizmann wollte sich gestern nicht zu den Vorwürfen äußern, bestätigte lediglich das neue Verfahren. „Natürlich ist es problematisch, dass jetzt noch ein Verfahren gegen meinen Mandanten anhängig ist. Die Ermittlungsbehörden haben sein komplettes Leben umgegraben und nun eben auch das noch gefunden.“


http://www.mittelbayerische.de/nachricht...-verlobten.html

#198 RE: Besprechungsraum - Teil II von Christine 10.10.2014 23:26

avatar

Warum kommt die Sache mit dem Missbrauch erst jetzt an die Oeffentlichkeit?

Der PC von CF wurde doch sicher schon vor langer Zeit durchsucht.

#199 RE: Besprechungsraum - Teil II von Limone 11.10.2014 00:49

avatar

Vielleicht wusste man nicht WER der Knabe war oder man musste ihn erst suchen, um ihn zu befragen?

#200 RE: Besprechungsraum - Teil II von 11.10.2014 01:19

Ich denke halt, der TV wird jetzt durch die Ermittlungsbehörde von allen Seiten beleuchtet, und das ist eben eine Seite von ihm: pädophil!

Wenn er das wirklich ist, dann war die Beziehung zu Maria nur eine Tarnung.

Vielleicht ist ein solcher Typ gar nicht fähig, eine normale Hetero-Beziehung zu führen, und setzt die Frauen unter Medikamente, damit diese seine Anomalie nicht merken.

Vielleicht hat Maria ihn durchschaut und ihm gedroht, ihn zu verraten, und deshalb musste sie sterben?


Ich habe kürzlich mit einigen Damen in der Oberpfalz gesprochen, und alle sind davon überzeugt, dass der TV Maria umgebracht hat.
Es fehlt leider nur noch der Beweis. Aber ich stütze mich auf das Sprichwort: Gottes Mühlen mahlen langsam, aber stetig.....

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz