Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pont-de Beauvoisin (F) - Der Mord an Maelys (†9)




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 16. April 2018, 16:34:18 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Die Hypothese einer Tatbeteiligung von Nordahl im Fall des verschwundenen Eric Foray scheint auf tönernen Füßen zu stehen.

Julien Foray, der im Adressbuch von Nordahl steht, ist den Eltern und auch dem Lebensgefährten von Eric unbekannt. Es scheint sich um einen Namensvetter zu handeln.

http://www.linternaute.com/actualite/so ... sonnalite/


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Rosenrot hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: MissMill
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 21. April 2018, 17:29:02 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Im Zusammenhang mit den Untersuchungen um das Verschwinden von Lucie Roux gibt es eine neue Zeugenaussage. Eine Freundin von Lucie Roux hat den Anwalt der Familie kontaktiert. Sie versicherte, dass Lucie mehrmals vor ihrem Verschwinden mit einer anderen anderen Freundin und Nordahl Lelandais gefrühstückt hat.

Die Frühstücke haben in einem öffentlichen Restaurant im Krankenhaus stattgefunden.

Lucie Roux, 43 Jahre alt, verschwand am 16. September 2012. Sie litt an Depressionen und lebte mit drei anderen Patienten im betreuten Wohnen in Bassens. [Sehr frei übersetzt was das Betreute Wohnen anbelangt] Seit diesem Tag gibt es kein Lebenszeichen on ihr.

https://www.faitsdivers.org/27548-Lucie ... ndais.html

https://www.ledauphine.com/faits-divers ... -lelandais


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 23. April 2018, 11:04:25 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
zu Lucie Roux:

Laut nachfolgendem Artikel, mit Google übersetzt, hat die Zeugin Roux in der Zeitung erkannt und sich daran erinnert, dass sie mit Roux und Lelandais zusammen im Krankenhaus-Restaurant gegessen hatte.

Roux wurde damals in der Psychiatrie in Savoie stationär behandelt.

http://www.rtl.fr/actu/justice-faits-di ... 7793119667

Stephane Chemin, verschwunden Sept. 2012, litt an Schizophrenie.
Eve Monteil, verschwunden Aug. 2014, hatte Depressionen.

(In der Liste steht noch eine weitere Person, die aus einem Krankenhaus verschwand. Es ist aber nicht bekannt, weswegen die Behandlung erfolgte)

Nachtrag
2015

13. Nordine Seghiri, 49 Jahre alt, verschwand am 10. Juli 2015 in Chambéry, en Savoie. Er wurde im März 2016 gefunden. Die Ermittler gehen von einem natürlichen Tod aus, während seine Eltern das anzweifeln. Er verließ das Krankenhaus in Chambéry (Savoie), wo er seit einigen Tagen behandelt wurde. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihm. Seine Gesundheit war angeschlagen, an jenem Tag war er durch starke Medikamente zusätzlich beeinträchtigt.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 23. April 2018, 11:29:06 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Das habe ich über Nordine Seghiri gefunden, holperig aber dennoch verständlich:

Nordine Seghiri, 49, verschwand in Chambéry (Savoyen) im Juli 2015. Dieser Mann wurde von nicht gehört , seit er lief am 10. Juli entfernt, Chambéry Krankenhaus , wo er für einige behandelt wurde Tage. Valezy Bernard, Präsident der Verein Unterstützung und sucht nach nach vermissten Personen, die Reste von Nordine Seghiri wurden März 2016 in einem offenen Gebiet der Gemeinde von La Ravoire, in der Nähe von Chambery gefunden. „Sie fanden ihr Schädel und Knochen über 3000 Quadratmeter verstreut. Die Erhebung einen natürlichen Tod gefunden, aber die Familie immer noch glaubt , dass er eine schlechte Begegnung gemacht“ , erklärt Bernard Valezy,

*******
Auch bei Malik Boutvillain, 32, vermisst im Mai 2012 in Echirolles (Isère) soll Schizophrenie diagnostiziert worden sein.

https://www.francetvinfo.fr/faits-diver ... 10302.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 23. April 2018, 22:50:17 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Zitat:
Wenn jemand noch eine Idee hat, was ich für Parameter berücksichtigen soll außer Zeitpunkt, Geschlecht, Alter und Département, bitte her damit.


Dazu müsste man noch mehr wissen über die Personen. Was auffällt, es handelt sich überwiegend um Alleinstehende verschiedener Altersgruppen.
Ich habe jetzt mal angefangen, mehr Informationen zu sammeln.

*********
Nelly Balmain, 29, verschwunden 8. August 2011, sie verließ das Haus der Eltern in Saint Jean-en-Royans (Drome) mit ihrem roten Roller ohne Handy und Geld. Selbst ihr Roller wurde nicht gefunden. Laut einer Vermisstenmeldung vom 15.08.2011 verließ sie eilig das Haus. Sie war psychisch zerbrechlich, 1,51 m groß und trug eine Brille.

https://m.faitsdivers.org/6271-Nelly-Ba ... oyans.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei MissMill hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Rosenrot
 Betreff des Beitrags: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 25. April 2018, 13:55:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 11:29:15
Beiträge: 169
..................

_________________
die Board-Administration


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 27. April 2018, 07:52:11 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Hier ist noch eine vermisste Person aus dem Jahr 2014, die ich zufällig in einem franz. Forum gefunden habe:

Jade Pesnon

"Sie ruft mich normalerweise jeden Tag an. das letzte Mal war Sonntag, der 12. Oktober. Seit diesem Datum hat die Mutter von Jade Pesnon, der 700 Kilometer in der Normandie lebt, nichts von ihm gehört und seine Besorgnis nicht verbergen können. Sie ging letzten Samstag zur Polizeiwache von Chambéry, um das Verschwinden ihrer Tochter zu melden, einer gebrechlichen 23-jährigen Frau, desorientiert und pflegebedürftig. Sie verließ kurz vor seinem Verschwinden den Krankenhausaufenthalt im spezialisierten Krankenhaus von Bassens.
Jade lebt in einer Wohnung im alten Zentrum von Chambéry, wo sie die Tür offen ließ, bevor sie verschwand. Ihre Nachbarn und Freunde haben keine Nachrichten von ihr und ihr Handy ist ausgeschaltet.
Die Untersuchung, die von seinen Freunden in der Nachbarschaft und den Geschäften des Zentrums geführt ist, hat nichts gegeben. Sie hätte mit ihrem Auto einen weißen Opel Corsa mit BY-914-SW registriert. Der letzte Track hielt in Turin, Italien, wo am Freitag, den 17. Oktober mit seiner Kreditkarte abgehoben wurde. Seitdem nichts. Ist die junge Frau nach Italien gegangen oder hat sie ihre Karte gestohlen? Die Polizei braucht Zeugnisse, um ihre Ermittlungen voranzutreiben und Jade Pesnon schnell zu finden. Das fehlende ist schlank, misst 1,75 m und ist schlank gebaut. Sie hat dunkelbraune Haare.

https://www.ledauphine.com/savoie/2014/ ... a-chambery

Jade Pesnon war auch bei couchsurfing angemeldet.
https://www.couchsurfing.com/people/jadepesnon


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 29. April 2018, 05:36:09 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Eine Aussage der Mutter von Nicolas Suppo, der am 15. September 2010 (Mittwoch) verschwand:

Nicolas 'Mutter, Janine, erklärt: "Nicolas ist eine diskrete Person. Als ich ihn am Wochenende vor seinem Verschwinden sah, sah er ängstlich in seiner Haut aus. Die Polizei hat getan, was sie konnte, aber ihnen fehlen die Mittel. Wir tun mehr für das Verschwinden eines Kindes als für das Verschwinden eines Erwachsenen. Weil wir denken, dass der Erwachsene vielleicht sein Leben anderswo wiederbeleben wollte.

Artikel v. 26.12.17
https://www.francebleu.fr/infos/faits-d ... 1514315226


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei MissMill hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Rosenrot
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 30. April 2018, 10:11:32 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Betrifft
Kevin Fauvel
(nicht alles übersetzt)

In der Nacht vom 1. auf den 2. April 2012 verließ der 27-jährige Kévin Fauvel zu Fuß die Gemeinde Jansiac in Châteauneuf-Miravail im Jabron-Tal. Seitdem hat seine Familie keine Neuigkeiten.

Die Gemeinschaft von Jansiac, von der der junge Mann ein Teil war, basiert auf den Höhen von Sisteron. Ihre Mitglieder leben isoliert und lehnen das Währungssystem ab. Der junge Mann hat weder ein Mobiltelefon noch ein Zahlungsmittel. Er ist es auch gewohnt, per Anhalter zu fahren. Am Tag seines Verschwindens musste Kévin in die elterliche Wohnung in der Bretagne gehen, um die Osterferien mit der Familie zu verbringen. Es ist die Gendarmerie von Sisteron, die zu der Zeit für die Untersuchung verantwortlich ist. Und trotz zahlreicher Zeugenaussagen ist Kevin Fauvel nicht zu finden.
Zu dieser Zeit reichte die Mutter des jungen Mannes, Catherine Richard, sogar eine Beschwerde gegen X ein, weil sie einer gefährdeten Person auf dem Boden von Digne-les-Bains nicht geholfen habe. In seinem Sucher die Gemeinde von Jansiac, der sein Sohn vor zwei Jahren beigetreten war. Sie hält sie für die psychische Verfassung ihres Sohnes verantwortlich und beschuldigt ihn des "sektiererischen Driftens". ...

https://www.ledauphine.com/hautes-alpes ... -lelandais


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei MissMill hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Rosenrot
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 30. April 2018, 18:25:27 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Das sieht mir eher nach einem Wanderunfall aus:

Monique Thibert verschwunden 02.06.15

....
Anfang Juni 2015, Monique Thibert, Stadträtin von Hauteville, So verschwand plötzlich während einer Wanderung. Die Tatsachen sind auf unserem Territorium nicht aufgetreten, sondern im Massiv von Grand Morgon in den Hautes Alpes. Monique Thibert war der Gruppe, der sie angehörte, ein wenig voraus, und die Warnung wurde sehr schnell gegeben. Trotz des Einsatzes eines ausgedehnten Forschungsgeräts auf einem genau festgelegten Gebiet wurde es nie gefunden.
.....
En savoir plus sur http://www.bugey-cotiere.fr/41050/apres ... q7ohFfH.99


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 30. April 2018, 23:48:00 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Adrien Mourialme wurde anscheinend gefunden. Man fand am 6. April eine erhängte Männerleiche. Dabei lagen persönliche Gegenstände des Vermissten.

Aus einem Artikel:

Die DNA-Analyse ist in Arbeit, nachdem am Freitag, dem 6. April, eine Leiche von einem Baum unweit des Ortes, an dem die 24-jährige belgische Saison im Juli 2017 verschwunden ist, entdeckt wurde. Die Staatsanwaltschaft von Annecy weist darauf hin, dass die persönlichen Gegenstände gefunden wurden Quadrat entsprechen denen des jungen Mannes.
In der belgischen Presse hat der Anwalt der Familie des jungen Kochs am Ende der vergangenen Woche seinen Pessimismus anvertraut.

"Es gibt sehr wenig Zweifel an der Identität, der Bericht entspricht dem von Adrien und die persönlichen Gegenstände wurden in seiner Nähe gefunden", erklärte Master Decamp nach der Ankündigung der Entdeckung einer Leiche in der Nähe des Ortes wo der junge belgische Koch letzten Sommer verschwunden ist.

Das Parkett von Annecy weist darauf hin, dass DNA-Analysen im Gange sind.

Das Ergebnis sollte in den nächsten Tagen bekannt sein, aber "die in der Nähe des Körpers gefundenen Effekte, einschließlich einer Brieftasche, eines Laptops und eines Rucksacks, der Kleidung enthält, deuten darauf hin, dass es Adrien Mourialmé sein könnte" .

Adrien Mourialmé, ursprünglich aus Flawinne in der Region Namur, hat sich im Juli 2017 in Talloires bei Annecy niedergelassen, um in einem vornehmen Restaurant zu arbeiten.

Er wollte Geld sparen, um sein eigenes Restaurant zu eröffnen, sagte seine Mutter. ...

https://france3-regions.francetvinfo.fr ... 55345.html

Ein Artikel vom 12.04.
Verschwinden von Adrien Mourialmé: Die Untersuchung ist nicht beendet

Nach Angaben der französischen Behörden könnte es sogar Monate dauern.
" Wir bleiben vorsichtig ." Dies ist , was mit dem Staatsanwalt der Republik Annecy Véronique Denizot aus dem Interview hervor von unseren Kollegen der durchgeführten Essor Savoyer , um den Körper Freitag in der Nähe von Annecy gefunden, die die von Adrian Mourialmé sein könnte. Die 24 Jahre alte Jugend von Namur wurde am 5. Juli in einem steilen Gebiet in Talloires-Montmin als vermisst gemeldet.

" Die Untersuchung erlaubt es nicht, die Identität und die Todesursachen der in einem steilen Bereich der Stadt erhängten Person zu bestätigen ", präzisieren unsere Kollegen.

" Wir sind weit davon entfernt, ein Endergebnis zu haben", sagte Dienstag der Fußboden von Annecy am Essor Savoyard . " Letztere erwartet mittelfristig Ergebnisse. Es könnte mehrere Wochen, sogar Monate dauern ", ergänzen die französischen Medien.

Während der Anschein offensichtlich einen Selbstmord durch Aufhängen nahelegt, sind die französischen Behörden äußerst vorsichtig im Umgang mit dem Fall. Die am forensischen Institut in Grenoble durchgeführte Autopsie zeigt, dass keine Spur von Schlaganfall gefunden wurde, sondern dass keine Hypothese bevorzugt wird. Und das aus gutem Grund: Der gefundene Körper befand sich am Freitag in " fortgeschrittenem Zerfall ".

Um genetische Vergleiche mit den am wenigsten abgebauten Materialien anzustellen, ging Adriens Mutter am Montagabend nach Maubeuge, um eine Probe für einen DNA - Test zu nehmen.

Adrien's Verwandte starteten ein Online-Kitty, um die Rückführung der Leiche nach Belgien zu finanzieren.

http://www.dhnet.be/actu/faits/disparit ... 0c1ad58826


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 01. Mai 2018, 00:12:11 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Ja, Adrien Mourialmé wurde erhängt aufgefunden. Die Polizei hält eine Beteiligung von Nordahl für ausgeschlossen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 01. Mai 2018, 23:28:31 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Bei Georgette Bonnet vermute ich einen Wanderunfall oder einen Schwächeanfall aufgrund ihres Alters. Sie war ja auch nicht mehr die jüngste.

2013 wurde ein Pilzsammler im Belledonne Massiv tot aufgefunden:

"Christophe Giannonne wurde am Dienstag, dem 8. Oktober, in der Stadt Saint-Mury-Monteymond in Isère tot aufgefunden. Dieser Pilzpflücker fehlte vier Tage lang im Belledonne-Massiv.

Die Gendarmen der PGHM von Isère haben die Leiche am Vormittag entdeckt. Er lag in einem Sturzbach an einem besonders steilen und rutschigen Abhang in einem Gebiet, das bis dahin noch nicht erforscht war. Selbst wenn die zufällige Spur am wahrscheinlichsten erscheint, sollte morgen eine Autopsie durchgeführt werden.

Christophe Giannone, ein 59-jähriger Bernini-Bewohner, verließ den Samstag, um Pilze zu sammeln, er war nicht mit einem Mobiltelefon ausgestattet und hatte seither keine Nachrichten mehr gegeben. Sein Auto war am Waldrand gefunden worden."

https://france3-regions.francetvinfo.fr ... 33977.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 04. Mai 2018, 14:30:37 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 07. Februar 2017, 17:19:53
Beiträge: 1837
Ich musste zweimal gucken, ob es stimmt, was ich da lese:

Ariane-Zelle durchsucht 900 Dateien nach Spuren von Nordahl Lelandais

General Jean-Philippe Lecouffe, Leiter der Ariane-Zelle, erläutert die Methoden zur Überprüfung von Informationen in allen Fällen, in denen Nordahl Lelandais eine Verbindung herstellen könnte.

INTERVIEW
"Das ist ein kolossaler Job", sagt General Jean-Philippe Lecouffe, stellvertretender Direktor der Kriminalpolizei der Nationalen Gendarmerie und Leiter der Ariane-Zelle und aller Gendarmerie-Ermittlungen. Am Freitagvormittag von Europa eingeladen, beschreibt der Soldat die Funktionsweise der Zelle, die eingerichtet wurde, um nach Verbindungen zwischen Nordahl Lelandais und allen mysteriösen Verschwindenfällen zu suchen, die noch nicht geklärt sind.

900 zu durchsuchende Dateien. "Wir haben 900 Dateien gesammelt, die wir wieder aufnehmen wollen, um wieder zu arbeiten, um zu sehen, ob es Verbindungen zu Nordahl Lelandais gibt", sagte Jean-Philippe Lecouffe. "Im Januar 2018 gegründet, gruppiert die Ariane-Zelle Ermittler des zentralen Nachrichtendienstes der Gendarmerie, in Pontoise". "Es gibt sieben in der Zelle in der Region Paris zu arbeiten, ganz zu schweigen von allen Forschungsabteilungen, allen Ermittlern vor Ort, die in Fällen involviert sind, in denen möglicherweise Nordahl Lelandais involviert ist", enthüllt der stellvertretende Direktor am Mikrofon. Europa 1.

Zwei Methoden. "Wir haben zwei Ansätze gewählt, um an diesen Problemen zu arbeiten", verrät der Leiter der Ariane-Zelle. „Die erste, sehr methodisch, wo die Menschen auf jede Datei arbeiten , um zu sehen , ob es etwas in Beziehung zu tun ist, was wir natürlich Nordahl Lelandais kennen. Und zweitens, intuitiven, wenn Rekorde liegen näher am gewohnten Handlungsfeld, an dem wir vorrangig arbeiten ", verrät er. DNA - Spuren, Kalender, Vermessungen, ist kein Element auf der Seite legen , um zu versuchen , eine Verbindung mit Nordahl Lelandais zu finden oder umgekehrt, eine Spur ausschließen.

Eine Nadel im Heuhaufen. "Wir werden Zufälle der Präsenz von Nordahl Lelandais in der Nähe der Orte haben, an denen das Verschwinden möglicherweise stattgefunden hat", sagt Jean-Phgilippe Lecouffe. "Wir können in manchen Fällen auch Verbindungen mit der Telefonie haben, auch wenn es kompliziert zu implementieren ist", gibt er zu. "Unsere Aufgabe besteht darin, eine Verbindung herzustellen, um die Möglichkeit zu demonstrieren oder auszuschliessen, dass möglicherweise ein Zusammentreffen der Anwesenheit zwischen diesen Vermissten und Nordahl Lelandais stattgefunden hat". "Aber ich möchte daran erinnern, dass Nordahl Lelandais derzeit als unschuldig gilt, in Fällen, in denen er nicht nachweisen konnte, dass er beteiligt war", meint das Militär.

http://www.europe1.fr/societe/la-cellul ... is-3643115


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 05. Mai 2018, 11:11:48 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Klasse Arbeit der Sonderkommission Ariane. Ich bin gespannt, was rauskommt.

Der Lebensgefährte von Eric Foray wurde übrigens am 30. April 2018 'lange' als Zeuge vernommen. Leider finde ich in der Presse nichts über das Ergebnis.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 05. Mai 2018, 12:58:15 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Im Zusammenhang mit der Tötung von Maëlys ist es zu einer weiteren Anklage gekommen:

Hinter dem Pseudonym Mickaël Garnero bezeichnete der Angeklagte Nordahl Lelandais als großartigen Menschen, der es verdient hat, bewundert und respektiert zu werden. Hinsichtlich Maëlys gab er eine schockierende Aussage von sich, dass Nordahl die Tötung eines "hässlichen Mädchens" gestanden habe.

Der Mann hinter dem Pseudonym wohnt in Mosellan und stammt aus Sarreguemines.

Er wird wegen öffentlicher Verbrechensverherrlichung angeklagt. Ihm drohen 5 Jahre Gefängnis und €45.000 Euro Straft.

https://www.lyoncapitale.fr/justice/un- ... -facebook/


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:56:39 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Die Staatsanwaltschaft Nîmes hat bekanntgegeben, dass keine Verbindung zwischen Nordahl und Lucas Tronche, Antoine Zoia oder Coralie Moussu zu erkennen sei. Die Akten seien wieder geschlossen.

http://www.objectifgard.com/2018/05/09/ ... e-referme/


Zuletzt geändert von Rosenrot am Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:03:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Rosenrot hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: MissMill
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:00:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13906
Rosenrot hat geschrieben:
Die Staatsanwaltschaft Nîmes hat bekanntgegeben, dass eine Verbindung zwischen Nordahl und Lucas Tronche, Antoine Zoia oder Coralie Moussu zu erkennen sei. Die Akten seien wieder geschlossen.



Warum sind die Akten denn dann wieder geschlossen?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:04:27 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2236
Christine hat geschrieben:
Rosenrot hat geschrieben:
Die Staatsanwaltschaft Nîmes hat bekanntgegeben, dass eine Verbindung zwischen Nordahl und Lucas Tronche, Antoine Zoia oder Coralie Moussu zu erkennen sei. Die Akten seien wieder geschlossen.



Warum sind die Akten denn dann wieder geschlossen?


Sorry, aus 'keine' wurde 'eine'. Hab es gerade korrigiert.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel - Vermisstenfälle
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:09:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13906
Rosenrot hat geschrieben:
Sorry, aus 'keine' wurde 'eine'. Hab es gerade korrigiert.



Ich blicke da gerade nicht durch. Da ist nirgendwo die Rede von "keine oder eine".

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » Pont-de Beauvoisin (F) - Der Mord an Maelys (†9)


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de