Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Liebs Frauke (21 †) Paderborn




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 358 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 20. März 2017, 20:52:35 
 
Bin Samstag vor acht Tagen durch Paderborn gefahren und habe kurz dahinter ein Schild nach Höxter gelesen. Da habe ich gleich an Frauke Liebs gedacht, und nachdem Höxter von Paderborn gar nicht so weit weg zu sein scheint, kann ich mir gut vorstellen, dass das Höxter-Paar auch Frauke auf dem Gewissen hat.

Aber ich möchte mir nicht vorstellen, wie sie Frauke seelisch und körperlich zu Tode gequält haben.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 21. März 2017, 09:24:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
Ich denke ja auch immer noch, das der Fall Höxter eventuell damit zu tun hat.

Zum einen ist Höxter nicht weit entfernt und zum anderen wohnte Wilfried zu der Zeit ganz in der Nähe von Paderborn.

Da würde sehr vieles passen.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 25. November 2017, 09:38:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
Zitat:
WDR Lokalzeit OWL vom 10.06.2016 - Verfügbar bis 17.06.2016

ab 11. Min. zum Fall Frauke Liebs - Höxterpaar

(Eins der sichergestellten Handys von Wilfried W. war 2006 am Fundort der Frauke Liebs aktiv)

http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... l-746.html




Das habe ich eben bei den Video´s gefunden. @zumsel hatte das gepostet.

Ich kann mich nicht daran erinnern, das ich später noch einmal etwas darüber gelesen habe?

Hat dieser Wilfried aus Höxter doch etwas mit ihrem Tod zu tun? Vieles würde dann Sinn machen.

Aus dem Prozess ist auch bekannt, das er mit den anderen Frauen nachts im Auto weggefahren ist. Er hat sie auch telefonieren lassen.

So wie Frauke auch....... ich kenne sonst keine vergleichbaren Fälle. Wurde da wirklich gründlich recherchiert?

Kann man 100% ausschließen, das Wilfried aus Höxter nichts mit dem Tod von Frauke zu tun hat?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine haben sich 2 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie, eugene1975
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 25. November 2017, 23:24:11 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3634
hello
Wenn Herr Ö. den Fall als einmalig klassifiziert stellt sich die Frage wie einmalig der des Höxter Monsters ist. Ich habe da auch keinen halbwegs vergleichbaren Fall gefunden.

Das Monster wird 1995, da 25 Jahre, in PB verurteilt. Was war zuvor in Bochum das zu ihm passt?

Zitat:
[In unserer Region fällt mir nur der Fall Dagmar Knops ein", sagt Polizei-Sprecherin Heymanns. Das Verschwinden der Studentin zählt zu den bedeutenden Kriminalfällen des Landes. 1988 verschwand die damals 22-jährige Studentin nach einem Kneipenbesuch in Kempen. Die Polizei ging von einem Gewaltverbrechen aus, konnte es aber nicht aufklären. Auch die Leiche wurde nicht gefunden. 2006 ließen die Eltern ihre Tochter für tot erklären. Nach einem anonymen Brief wurden im Jahr 2008 die Ermittlungen wieder aufgenommen. Sie brachten neue Erkenntnisse - aber die Leiche der mutmaßlich ermordeten jungen Frau fand man nicht. Die Ermittlungen wurden 2011 wieder eingestellt.]
Kempen - Bochum rd. 70km. Hatte man Wilfried da 18- Jahre, auch auf dem Schirm?

Oder da? [07. Januar1994 Serie
Als „Uni-Phantom“ von Bochum wurde ein Sexualstraftäter bekannt, der zuerst im Ennepe-Ruhr-Kreis und später in Bochum bis zu einundzwanzig Sexualstraftaten begangen haben soll. Die erste Tat wurde 1994 in Sprockhövel verübt, die letzte ihm zugeordnete Vergewaltigung geschah im Dezember 2002.
Das erste Opfer des Serientäters war eine zum damaligen Zeitpunkt 12-jährige Schülerin aus Sprockhövel. Sie wurde am 7. Januar 1994 gegen 13:10 Uhr auf dem Heimweg von der Schule in einem Waldstück vergewaltigt. Im September 1994 schlug der Täter zum zweiten Mal in Sprockhövel zu und missbrauchte dabei eine 44-Jährige sexuell.
Quellen: Auflistung aller Taten durch das Polizeipräsidium Bochum]


2006 wohnhaft in Schlangen, ca. 15- 20km Fahrstrecke nach PB. Für mich kommt das Monster mit seiner durchgeknallten Helferin für weit mehr in Betracht als jetzt auf dem Tisch liegt. Und Frauke gehört dazu.
lg eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei eugene1975 hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 26. November 2017, 10:42:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
Ich sehe das genau so wie du @eugene.

Bloss hört und sieht man nichts meh davon, ob überhaupt noch in andere Richtungen recherchiert und ermittelt wird.

Wenn @Zumsel schreibt, das das Handy von Wilfried 2006 dort eingeloggt war, wo man auch die Leiche von Frauke gefunden hat, halte ich das für glaubhaft. Sie hat sich das sicher nicht einfach so aus den Fingern gesogen.

Eigentlich sollte man ja auch annehmen, das die Polizei das gründlich überprüft hat. Hat sie oder hat sie nicht?

Man hat jedenfalls nichts mehr in der Öffentlichkeit davon gehört und gesehen.

Für mich kommt Wilfried auch für Fraukes Tod in Frage und noch für einige andere. Vielleicht auch für welche, die eigentlich noch als vermisst gelten.


So weit ich mich erinnere, hat Wilfried längere Zeit mit PKW´s gehandelt. Und wer einige Vermisstenfälle hier im Forum mitverfolgt hat, konnte lesen, das ich einmal geschrieben habe, das es sehr einfach ist, eine Frau in seine Gewalt zu bringen.

1) Der Täter bietet ein Fahrzeug an und will mit der Frau eine Probefahrt machen

2) Die Frau bietet ein Fahrzeug zum Verkauf an, der Täter meldet sich als Interessent und will eine Probefahrt machen.


In beiden Fällen hat ein Täter sehr schnell die Frau in seiner Gewalt. Das war jetzt ein Beispiel in Bezug auf Wilfried aus Höxter.

Frauke könnte er unterwegs irgendwie angesprochen haben.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 02. Dezember 2017, 20:16:20 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2494
'Stern'-Bericht vom 16. Juni 2016:

Zitat:
Bei den Auswertungen der Handys von Wilfried W. und Frauke Liebs soll es überraschende Übereinstimmungen gegeben haben. Peter Wüller, Verteidiger der Beschuldigten Angelika W., spricht demnach von auffälligen örtlichen Zusammenhängen.

Ermittler untersuchen Autos von Wilfried W.

"Wilfried W. war immer in der Nähe von Frauke Liebs", sagte Wüller zur "NW". Es sprächen immer mehr Indizien gegen den Tatverdächtigen.

Dem Bericht zufolge geht die Polizei davon aus, dass Wilfried W. Dutzende Autos auf seinen Namen zugelassen hatte. Nun prüften die Ermittler, ob er in einem seiner Wagen möglicherweise Frauke Liebs umgebracht hat.
"Wilfried W. war immer in der Nähe von Frauke Liebs", sagte Wüller zur "NW". Es sprächen immer mehr Indizien gegen den Tatverdächtigen.

https://www.stern.de/panorama/gesellsch ... 94266.html

Wenn wirklich stimmt, was der Anwalt sagt: dass Wilfried H.s Handy in der Verschwindenswoche von FL 'immer in ihrer Nähe' war, dann schrillen da schon wieder die Alarmglocken!

Und wenn es dann noch zutrifft, dass WWs Handy auch an Fraukes Leichenfundort eingeloggt war - so viele Zufälle kann es doch gar nicht geben ... !


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Aggie hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Christine
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 04. Dezember 2017, 02:50:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 04. Dezember 2017, 00:52:53
Beiträge: 3
Wohnort: Cadolzburg
Wenn über die Verbindung des "Höxter Horrorpaares" mit dem Fall Frauke Liebs diskutiert wird, ist doch zu bedenken, wie WW seine Opfer kennengelernt hat. Oder nicht? Soweit bekannt, wurde auch keine der Frauen entführt oder gegen ihren Willen festgehalten. Zum. Anfangs nicht. Dafür spricht auch das äußerst passive Verhalten der Opfer, nachdem sie wieder "in Freiheit" waren.
Das Verschwinden von Frauke hingegen ist ganz anders gelagert und wie die Textnachrichten und Anrufe zeigen, alles andere als freiwillig zu betrachten. Warum sollte WW im Fall Liebs jene Ausnahme gemacht haben, die er zuvor und danach nie wieder gemacht hatte? Das entspricht ganz und gar nicht seinem Täterprofil und Tatverhalten. Trotz mancher Parallelen wie. z.B. diese Handydaten. Aber wie auch andere Fälle zeigen, sind Zufälle alles andere als ungewöhnlich und in nicht wenigen Fällen wurden solche Zufälle mach' einem "Tatverdächtigen" zum Verhängnis mit dem Ergebnis, dass er unschuldig verurteilt wurde.

Vor diesem Hintergrund müsste die Frage von @Christine

Zitat:
Kann man 100% ausschließen, das Wilfried aus Höxter nichts mit dem Tod von Frauke zu tun hat?


richtigerweise lauten:

Kann man 100% beweisen, das Wilfried aus Höxter mit dem Tod von Frauke zu tun hat?

Offenbar nicht, denn sonst hätte die Polizei diese Verbindung am Ende nicht zurückgewiesen.

_________________
Der Mensch ist binär: 0 oder 1. Tot oder lebendig!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 04. Dezember 2017, 14:10:52 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3634
Mahlzeit

Kennen wir alle Kontakte oder möglichen Opfer vom W?
Kennt sie der Ermittlerkreis? Wohl kaum. Denn Fahrzeug-
daten, vormals beim KBA zu bekommen, werden nur noch
5 Jahre aufgehoben. 18 Monate nach der Abmeldung gilt
das KFZ als verschrottet. Wenn W das mögliche Tat Kfz
2006 abgemeldet hat, ist 2013 nichts mehr zu finden ge-
wesen. Und aufgeflogen ist das Ganze im Frühjahr 2016.

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 04. Dezember 2017, 15:34:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
@Salva

Mir ist das trotzdem 1 Zufall zu viel.

Ich habe jetzt leider die Jahreszahlen nicht parat. Weiß jemand ab welchem Jahr Wilfried die Frauen in Höxter festgehalten hat?

Könnte es denn sein, das Frauke sein 1. Opfer war und er praktisch noch nicht so "perfekt" wie später war?

Gerade Serientäter üben an ihren ersten Opfern und perfektionieren das Ganze dann.

Das müsste irgendwie ein ganz komischer Zufall sein, das er ausgerechnet in dem Zeitraum dort eingeloggt war mit seinem Handy, als man die Leiche von Frauke gefunden hat.

Ist ein Bauchgefühl bei mir. Irgendwie komme ich da auch nicht von weg.


@Salva

Welches Szenario könntest du dir denn vorstellen? Was könnte passiert sein?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 13. April 2018, 13:52:48 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3634
Mahlzeit

"Zu den Mythen" im Pressebericht - wer hat das denn zusammen gekritzelt?

Das Höxtermonster hatte immer die Kontrolle über "seine" Frauen. Selbst die,
die sich davon machten, haben geschwiegen. Und wieviele blieben unerkannt?

Ist es dann zwingend das Östermann von einem Täter aus F ihrem Bekannten-
kreis ausgeht?

Zufälle gibt es nicht. Nur die Duplizität der Ereignisse. Die mir hier aber zu zahlreich sind.
Wenn Frauke bei ihm, in eines der Opferautos gestiegen, das Opfer aber schnell die Fliege
machte, sich verständlicherweise nicht meldete, er dann andere in seinem Besitz befindliche
Pkw´s nahm, die nicht mehr auffindbar - alles unmöglich?

Für mich bleibt er, bis zum "besseren" TV der Hauptverdächtige. Denn imho ist er ein sadistisch, verschlagener Kerl ohne Hemmungen.

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 13. April 2018, 14:35:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
eugene1975 hat geschrieben:
"Zu den Mythen" im Pressebericht - wer hat das denn zusammen gekritzelt?


Das habe ich mich auch gefragt....... wo kommen da die ganzen Schreibfehler her?

Ich stimme dir übrigens zu. Für mich ist das Höxtermonster auch noch nicht aussen vor.

Der war doch auch zu der Zeit ganz in der Nähe von Paderborn.

Mir sind das ein paar Zufälle zu viel.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 14. April 2018, 21:30:02 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2389
Für mich ist es überhaupt nicht gesichert, dass Frauke zu irgendjemandem ins Auto gestiegen ist. Es gibt keinen Beweis, keinen Hinweis, kein Indiz.

Für mich ist es auch nicht gesichert, dass Frauke NICHT zu Hause angekommen ist.

Für mich ist auch nicht gesichert, dass die Anrufe von Frauke waren. Es gibt Programme, mit denen man Stimmen imtieren kann.

Die Anrufe kamen überwiegend abends, wenn der Mitbewohner alleine war. Der einzige Anruf, der mittags kam, kam an dem Tag, an dem abends ein Fußballspiel war und an dem Schwester Karen ihren Abi-Ball hatte.

Wie soll man sich einen Entführer vorstellen, der mit seinem Opfer durch die Gegend fährt, um sie immer mal wieder mit dem Ex telefonieren zu lassen? Wie hoch wäre sein Risiko, dass sie an einer Ampel bei rot aus dem Auto springt? Welche Veranlassung sollte er haben, sein Opfer mit dem Ex telefonieren zu lassen? Warum mit ihm? Er war ja nicht einmal imstande, ihr den Schlüssel in den Pub zurückzubringen.

Die Höxters wollten Geld und nebenbei ihren Sadismus ausleben. Bei Frauke wäre Geld zu holen gewesen, aber es gab keine Forderungen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 14. April 2018, 23:14:16 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3634
Deine Überlegungen können alle zutreffen.

Nur glaube ich nicht an den Hannibal Lector.
Die Wahrheit liegt oft ganz dicht am Geschehen.
Nur durch zu kompliziertes Denken wird der richtige
Pfad nicht gesehen.

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 15. April 2018, 10:02:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
So weit ich mich erinnere, war das letzte Lebenszeichen von ihr, als sie am Geldautomaten Geld gezogen hat.

Bin mir aber grade nicht sicher, ob sie das nur vorhatte, oder tatsächlich getan hat.

Es ist richtig, was @Rosenrot schreibt.

Komischerweise hat sie niemand mehr überhaupt auf der Straße gesehen. Sie ging aus dem Pub und dann verliert sich ihre Spur.

Das finde ich bis heute noch merkwürdig, das Frauke nur mit Chris telefoniert hat.

Ein einziges Mal hat sie wohl auch mit dem Bruder gesprochen.

Da Chris auch einen Zwillingsbruder hat, kamen damals die wildesten Gerüchte auf.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 16. April 2018, 07:48:34 
Offline
** Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 19. Dezember 2014, 17:30:49
Beiträge: 70
@Rosenrot
Was Höxter betrifft so liegt er weit nach dem Fall Liebs. Somit könnte dazu gelernt worden sein.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 16. April 2018, 09:53:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
leonie hat geschrieben:
@Rosenrot
Was Höxter betrifft so liegt er weit nach dem Fall Liebs. Somit könnte dazu gelernt worden sein.


Da stimme ich dir vollkommen zu. Nicht von jedem seiner Opfer hat er auch Geld bekommen.

Und er ist oft genug mit einem Opfer durch die Gegend gefahren und hat sie telefonieren lassen.

So lange sich Menschen bei Angehörigen oder Freunden melden, so lange gelten sie nicht wirklich als vermisst.

Und im Fall von Frauke wird dann auch nicht wirklich viel getan von der Polizei aus. Denn die Person ist ja volljährig, lebt und meldet sich.

Er kann die Frauen ja vorher ein wenig "ruhiggestellt haben. Oder hinten in den PkW gesetzt haben. So war es auch nicht möglich, das sie einfach so mal aus dem Fahrzeug springen.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 16. April 2018, 17:47:08 
Offline
** Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 19. Dezember 2014, 17:30:49
Beiträge: 70
Könnte ein wichtiger Indikator sein und wenn dann könnte man noch weiterdenken und vermuten, dieser Tipp kommt von einem "geübten" Täter der siche entweder schon sehr gut auskannte und somit vielleicht um einige Jährchen älter war oder Kontakte zu schwarzen Schafen aus professionellen Kreisen pflegen konnte und sich dadurch bestens auskannte..
Sollte Wilfried aus Höxter irgendwann aus dieser Nummer widererwarten doch nciht mehr rauskommen so vermute ich sowieso, es gibt Hintermänner..Fädenzieher..oder Täter die eben genau nach diesem "Opfer" verlangten..
Würde diese Theorie stimmen, könnte man sich die steigende "Karriere" von Wilfried dem dummen Sonderschüler gut erklären..und dann könnte es auch sein er musste eben herhalten um das Opfer zu sichern und zu bewachen..
das muss ja nciht heissen er hat sie ermordet..


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 22. April 2018, 09:26:35 
Offline
** Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 19. Dezember 2014, 17:30:49
Beiträge: 70
Es ist ein neuer Artikel erschienen in der aktuellen crime an erster stelle.
Ich muss wohl doch aus dem haus und sie holen..

Ich habe nochmals nachgedacht und ich denke kein Mensch hätte stärkere Nerven haben können als Frauke und ja..ich denke auch sie ist an Schwäche gestorben..oder eben Vergiftung mit irgendwas zu stark dosiertem Schlaf- oder Beruhigungsmittel.

Ich denke sie hat der Haarspalterei nciht standhalten können..wie denn auch.
Es zielte darauf ab einen intelligenten und sozial eingestellten Menschen balla balla zu kriegen..meine Meinung


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 22. April 2018, 10:06:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14287
@Leonie

Schau dir mal den Artikel an, den @Helios gestern eingestellt hat.

Dann brauchst du die Crime wahrscheinlich nicht mehr ;)


leonie hat geschrieben:
Es zielte darauf ab einen intelligenten und sozial eingestellten Menschen balla balla zu kriegen..meine Meinung


Nein, das glaube ich nicht. Dann hätte man sie ja anschließend auch wieder frei lassen können.

Wenn es wirklich etwas mit Höxter zu tun hat, dann waren das ja noch die Anfänge und da wollte jemand nur seine sadistischen Neigungen ausleben.

Zuerst kam es von Frauke ja auch so rüber, das sie noch dachte, man lässt sie wieder frei.

Das hat sich dann aber geändert.

Mir gibt auch der Satz: "Ich kann nicht nach Hause. Ich lebe ja noch" immer noch sehr zu denken.

War ihr da klar, das sie nur noch tot nach Hause kommen würde?

Oder was sollte dieser Satz bedeuten?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 22. April 2018, 16:55:58 
Offline
** Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 19. Dezember 2014, 17:30:49
Beiträge: 70
Also dieser Satz ist ja gefallen in dem Gespräch wo chris sagte..sie könne zurückkommen und alles sachen von ihr blieben bis dahin da und die Wohnung würde nciht geräumt werden.
So in etwa..
Daraufhin von ihr der satz..
sagt mir, sie war schon in einem Art Ausnahmezustand..auf der einen Seite hypervigil und konzentriert was ihre Lebenszeichen angeht und andererseits der verzweifelte Versuch dieselben zu formulieren..
dabei könnte dann dieser Satz herausgekommen sein..
Meiner Ansicht nach wie ein Grenzzaun auf dem sie sitzt und selber nciht weiss, wollte sie mit diesem satz signalisieren..ich bin cool und werde hier rauskommen aus der nummer oder aber.."ich kann euch ncihtsagen wielange ich noch lebe oder ob ich es überhaupt überleben werde".

Für mich war der satz, der Zeitpunkt des "kippens"

PS..wo finde ich den artikel von helios..ich war nciht draussen mensch..ist doch sonntag


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 358 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Foren-Übersicht » Liebs Frauke (21 †) Paderborn


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de