Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » GELÖSCHTE FAHNDUNGEN / SUCHMELDUNGEN




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 09. März 2018, 00:41:56 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Neuenheimer Feld: Frau von Mann angegriffen, Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag, Zeugen gesucht! -jetzt NEU mit Bildanhang vom Tatort-

08.03.2018 – 14:07

Heidelberg-Neuenheimer Feld (ots) - Am Mittwoch, gegen 12 Uhr griff ein bislang unbekannter Täter eine 47-jährige Joggerin an und verletzte diese massiv am Kopf. Die 47-Jährige begab sich gegen 11.45 Uhr auf den zum Teil unbefestigten Leinpfad, entlang des Neckarkanals, zu joggen. Unmittelbar am Neckarkanal traf sie auf eine männliche Person, die den Eindruck eines sich dehnenden Joggers vermittelte. Nachdem sie diese Person passiert und ihren Weg etwa 300 m fortgesetzt hatte, griff der Unbekannte sie auf dem Leinpfad, in Höhe der dortigen Hundeschule an. Er schlug sie gegen den Hinterkopf, worauf sie zu Boden fiel. Beim Versuch aufzustehen, erkannte die Joggerin den Sportler, welchen sie zuvor gesehen hatte. Dieser schlug weiterhin mit einem faustgroßen Stein auf den Kopf der 47-Jährigen ein. Die Frau setzte sich massiv gegen den Angriff zur Wehr, worauf der unbekannte Täter stadteinwärts auf dem Leinpfad, flüchtete. Die Joggerin konnte sich zwei Passantinnen anvertrauen, die sie dann in eine Klinik verbrachten. Die 47-Jährige erlitt Kopfverletzung. Lebensgefahr bestand nicht.

Den Täter konnte die Joggerin wie folgt beschreiben: männlich, ca. 25-30 Jahre alt, schlank, helle Hautfarbe. Er trug während der Tat eine schwarze Jogginghose mit seitlich weißen Streifen, einen dunkelgrauen Kapuzenpullover, wobei der Täter während der Tat die Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Der Täter sprach während der Tat nicht.

Nach Bekanntwerden des Vorfalls wurden großangelegte Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter durchgeführt. Der Verdacht gegen einen zwischenzeitlich vorläufig festgenommenen 21-Jährigen erhärtete sich nicht, dieser konnte bereits als Tatverdächtiger ausgeschlossen werden.

Die Kriminalpolizei Heidelberg, Dezernat für Kapitaldelikte, übernahm die Sachbearbeitung und ermittelt wegen eines versuchten Totschlags. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Auffälligkeiten in Tatortnähe festgestellt haben, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3886266


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 09. März 2018, 01:15:39 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Bild

Tatort mit Fluchtrichtung des Täters


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 09. März 2018, 18:41:45 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Neuenheimer Feld: Joggerin von Mann angegriffen, Ermittlungen wegen versuchtem Mord, Zeugen gesucht, Veröffentlichung Phantombild -Pressemeldung 3-

09.03.2018 – 13:49

Heidelberg-Neuenheimer Feld (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am Mittwoch, zwischen 12.40 Uhr und 12.50 Uhr, griff ein bislang unbe-kannter Täter eine 47-jährige Joggerin an und verletzte diese am Kopf. Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Heidelberg und der Auswertungen von Zeugenaussagen konnte mittlerweile ein Phantombild des Tatverdächtigen gefertigt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg ordnete das Amtsgericht Heidelberg die Veröffentlichung des Phantombildes an. Des Weiteren ergab sich aus Vernehmungen eine genauere Be-schreibung des Täters. Er soll ca. 25 bis 35 Jahre alt, schlank, sowie zwischen 170 cm und 180 cm groß sein und ein westeuropäisches Aussehen haben. Der Täter soll während der Tat nicht gesprochen haben und mit einem relativ weit geschnittenen, dunkelgrauen Kapuzenpullover oder -jacke und mit einer im unteren Bereich eng geschnittenen schwarzen Trainingshose, mit seitlich durchgehenden weißen Streifen, bekleidet gewesen sein. Während der Tatbegehung soll der Täter seine Kapuze über den Kopf gezogen haben. Die Kriminalpolizei Heidelberg bittet nun Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich zu melden. Des Weiteren sucht das Dezernat für Kapitaldelikte nach einem Joggerpärchen und einem Radfahrer, die in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr von anderen Zeugen in der Nähe des Tatortes auf dem Leinpfad wahrgenommen wurden. Diese könnten als weitere Zeugen der Tat in Betracht kommen. Ferner werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Personen geben können, gebeten, sich unter der Tele-fonnummer 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Heidelberg dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3887192


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 10. März 2018, 09:17:24 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 12316
Bild

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 16. März 2018, 01:56:04 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Neuenheimer Feld: Joggerin von Mann angegriffen, Ermittlungen wegen versuchtem Mordes, Fahndungsmaßnahmen werden intensiviert -Pressemeldung 4-

13.03.2018 – 10:23

Heidelberg-Neuenheimer Feld (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am Mittwoch, 07.03.2018, gegen 12.40 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter auf dem Leinpfad am Neckarkanal, in unmittelbarer Nähe zu einer Hundeschule, unvermittelt eine 47-jährige Joggerin mit einem faustgroßen Stein mehrfach auf den Kopf und verletzte diese. Bislang gingen bei dem mit den Ermittlungen betrauten Dezernat für Kapitaldelikte der Kriminalpolizei Heidelberg etwa 50 Hinweise von Zeugen ein, deren Auswertung andauert. Ein entscheidender Hinweis, der zur Ergreifung des Täters führen könnte, ist jedoch nicht darunter. Aus diesem Grund werden nunmehr Fahndungsplakate in angrenzenden Firmen und Institutionen im Neuenheimer Feld verteilt und aufgehängt. Außerdem werden Kollegen der Kriminalpolizei am heutigen Tag mit der Verteilung von Fahndungsflyern an Bürger beginnen. Diese öffentlichkeitswirksame Verteilaktion soll sich zunächst auf die in tatortnähe befindlichen Straßen und Wege begrenzen.

Die Kriminalpolizei Heidelberg bittet weiterhin Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Personen geben können, sich unter der Telefonnummer 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Heidelberg dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3889734


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 19. April 2018, 22:00:10 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Donnerstag, 04. Januar 2018, 18:43:55
Beiträge: 736
JOGGERIN MIT STEIN ANGEGRIFFEN: 18-JÄHRIGER LEGT GESTÄNDNIS AB
HEIDELBERG: NACH STEINATTACKE AUF EINE LÄUFERIN GESTEHT DER FESTGENOMMENE
Heidelberg - Sechs Wochen nach einer Attacke auf eine Joggerin in Heidelberg hat die Polizei einen 18-Jährigen festgenommen.


Er sei dringend verdächtig, die Läuferin am 7. März von hinten mit einem Stein angegriffen zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Bei der Vernehmung habe der Mann ein Geständnis abgelegt. Die Behörden ermitteln wegen versuchten Mordes. Hintergrund ist eine Attacke auf eine 47-Jährige am Neckarufer.

Der Täter hatte mehrmals auf das sich heftig wehrende und schreiende Opfer eingeschlagen. Aufgrund der Gegenwehr floh er.

Er sei nach umfangreichen Ermittlungen in den Fokus der Polizei geraten, teilten die Behörden mit. Aus der Bevölkerung gingen demnach mehr als 100 Hinweise ein.

Bei einer Durchsuchung wurden Beweise sichergestellt.

https://www.tag24.de/nachrichten/heidel ... ter-533294


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » GELÖSCHTE FAHNDUNGEN / SUCHMELDUNGEN


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de