Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Das TODESDREIECK




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 16. Dezember 2012, 18:13:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Hier bitte nur Presseartikel posten mit Link zu dem betreffenden Bericht :!:

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 16. Dezember 2012, 19:20:52 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3378
Ungeklärte Verbrechen im Raum Cuxhaven

Quellen u.a Lüdenscheider Nachrichten vom 27 August 1986, Nordseezeitung vom 27 August 1986
BHV-Sonntags-Journal vom 29 August 1982, Bild Zeitung vom 26 September 1991


07.Okt. 1977 Fr/Sam Disco Anja Beggers 16j Midlum Cuxhaven vermißt
07.Juni 1978 Mittwoch Disco/Club Angelika Kielmann 18j Cuxhaven vermißt
16.Mai 1979 Mittwoch Disco Club Anke Streckenbach 19j Cuxhaven vermißt

Um den 15. 9.1979 einen sehr dubiosen Selbstmord im Wernerwald bei Sahlenburg.
Siehe Videos

24.Aug. 1981 Montag Disco Svanhilt Starke 21j Otterndorf/Cuxh durch 64 Messerstiche getötet
(verurteilt wurde in 2011 Ferdinand H) fraglich ist nur ob er auch der Richtige ist.

14 Aug 1982 Samstag Disco Casbar Christina Bohle 15j Heerstedt Bremerh vermißt
13.Juli 1986 Freitag Disco Jutta Schneefuß 24j Loxstedt Bremerh vermißt

24.Aug 1986 Sonntag Disco Lintig Irene Warnke 19j Ringstedt getötet (Schädelverletzung )


Messermord im März 1999 in Cappel

Anke W. vom Gemüsehof in Cappel bei Midlum/Cuxhaven. Sie wurde im März 1999 im eigenen Haus durch zahlreiche Messerstiche im Bett getötet.

März 1999: Anke W. wird in ihrem Wohnhaus in Cappel-Niederstrich erstochen aufgefunden. Die Leiche der 32-Jährigen wies 61 Messerstiche auf. Die Tat konnte bis heute nicht aufgeklärt werden.
Es wurde seinerzeit auch sehr schnell (zu schnell?) ein Tat Verdächtiger festgesetzt.


Dazu gab es noch einen Mord am 27.08.2009 ·auf dem Campingplatz.

Campingplatz-Mord Ex-Freund gesteht Bluttat

Der Doppelmord auf dem Campingplatz von Cuxhaven ist aufgeklärt. Der 30 Jahre alte Ex-Freund eines der beiden Opfer hat die Tat gestanden. Einheimische und Urlaubsgäste führten die Polizei auf die Spur des Täters.
Zwei tote Frauen auf Campingplatz entdeckt © dpa

Der Campingplatzmord scheint aufgeklärt

Nach der Bluttat auf einem Campingplatz in Cuxhaven hat der 30 Jahre alte Ex-Freund eines der Opfer das Verbrechen am Donnerstag gestanden. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl gegen ihn. Der junge Mann aus Peine (Niedersachsen) habe zugegeben, in der Tatnacht mit einem Küchenmesser erst auf seine frühere Freundin und dann auf deren Bekannte eingestochen zu haben, sagte Staatsanwalt Kai Thomas Breas in Stade. Die Ermittler gehen von einem Beziehungsdrama aus. „Er hat mit der Trennung nie richtig leben können.“

Der Mann war nach Angaben des Staatsanwalts mit einem der Opfer einige Monate zusammen gewesen. Vor einigen Wochen hätten sich die beiden getrennt. In der Nacht zum Mittwoch war der Täter mit seinem Auto zu dem Campingplatz gefahren, wo die beiden 27 Jahre alten Frauen ihren Urlaub verbrachten.

Vorsätzlichkeit unklar

Der Staatsanwalt sagte, es sei noch nicht klar, ob der Mann zu diesem Zeitpunkt bereits vorhatte, die beiden schlafenden Frauen zu töten. Er habe das Messer jedoch mitgebracht. Als seine ehemalige Freundin aufgewacht sei, habe er zugestochen, hieß es weiter. Anschließend habe er auch die andere Frau ermordet, um die erste Tat zu verdecken. (siehe auch: Zwei Urlauberinnen auf Campingplatz in Cuxhaven getötet)

Urlaubsgäste hatten am frühen Mittwochmorgen die Polizei zum Campingplatz „Machulez“ gerufen. Sie hatten dort laute Schreie gehört. Zeugen, die das Auto des Verdächtigen in der Nähe gesehen hatten, führten die Fahnder schließlich auf seine Spur. Polizisten nahmen ihn noch am selben Tag fest. Dem Staatsanwalt zufolge entdeckten sie in einem Müllcontainer vor seiner Wohnung blutbefleckte Kleidung.

Touristen und Einwohner von Cuxhaven reagierten geschockt. Mit dem Blutbad in dem Ferienort war es innerhalb weniger Tage bereits zum zweiten Mal zu einem Beziehungsdrama auf einem Campingplatz gekommen. Am vergangenen Wochenende hatte ein 33-Jähriger bei Coesfeld (Nordrhein-Westfalen) seine ehemaligen Freundin und deren Elterngetötet.



8 November 2010
Frauenleiche am Strand geborgen

CUXHAVEN. Am Sonnabendvormittag bargen zwei Spaziergänger einen leblosen Körper, der an der Döser Strandpromenade im Wasser trieb. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt.

Es handelt sich bei der noch unbekannten Toten um eine junge Frau osteuropäischen Aussehens. Sie ist nach Schätzung der Polizei Mitte 20, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Die junge Frau hat braune Augen und dunkelbraune Haare.

Bekleidet war sie mit einer schwarzen Windjacke mit Kapuze von "H & M" Sport (Größe 38), einer schwarzen Fleecejacke mit Kapuze der Marke "Bench" (Größe M), einem schwarzen T-Shirt von "H & M" (Größe M) und einer dunkelblauen Jeanshose der Marke "Denim" in Größe 38. Dazu trug sie schwarze, knöchelhohe Turnschuhe mit weiß abgesetzter Spitze der Marke "Converse Allstar" (Chucks) in Größe 7,5. Außerdem hatte sie eine Herrenarmbanduhr der Marke "Citizen" in ihrer Hosentasche (Foto). Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zur Herkunft der Uhr machen?

Laut Auskunft der Polizei haben sich bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll weitere Hinweise zur Identität der jungen Frau ergeben. Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Toten geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Cuxhaven unter Telefon (0 47 21)

Es gab noch ein Mord, (8 2 2011)
ein ehemaliger Bordell Betreiber (47j) wurde ebenfalls erstochen. Da hatte man die Ehefrau und ihren Freund festgesetzt.

http://www.nordsee-zeitung.de/region/cu ... 11017.html


dts Nachrichtenagentur · Mehr Nachrichten von dts Nachrichtenagentur 9 9 2012
Cuxhaven: Spaziergänger entdecken Leiche im Watt
Im niedersächsischen Wremen bei Cuxhaven haben am Sonntag Spaziergänger eine Leiche im Wattenmeer an der Nordsee entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, alarmierten die Passanten gegen 11:23 Uhr die Behörden.

Der Leichnam wurde daraufhin von Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen. Bislang ist die Identität des toten Mannes noch völlig unklar, ebenso Todesursache und -zeitpunkt. Es sei lediglich sicher, dass es sich bei der Leiche nicht um einen in der Region als vermisst gemeldeten 85-Jährigen handelt. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

lg Eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:09:35 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3378
Historisches Archiv · Nr. 295 vom 18.12.1979 · Seite 18
Archivtexte wurden automatisch digitalisiert und können Fehler enthalten



Aber ihr Schicksal blieb im dunkeln
Entführt? 200 Hinweise auf die Disco-Mädchen
18.12.1979
Da es auch keinerlei Anzeichen dafür gibt, daß die Mädchen von zu Hause wegliefen, nahm auch
ZDF-Verbrecherjäger Eduard Zimmermann die Fälle in seine letzte Sendung auf. Mehr als 200 Hinweise registrierte die Kripo anschließend. Unter ihnen war keiner, der auf einen Tod der Mädchen hindeutete.

Die jetzt 18jährige Anja Beggers aus der kleinen Gemeinde Midlum (Landkreis Cuxhaven) verschwand am 7. Oktober 1977 als erstes der drei Mädchen. Wie die beiden 19jährigen Cuxhavenerinnen Angelika Kielmann und Anke Streckenbach hatte auch sie
langes, dunkles Haar und verkehrte oft in Diskotheken in Cuxhaven und Bremerhaven. Dort wurde sie auch zum letzten Male gesehen.
Alle drei Mädchen trugen ihr Haar in der Mitte gescheitelt. Alle fuhren häufig als Anhalterinnen. Angelika Kielmann und Anke Streckenbach wurden zuletzt in der Cuxhavener Jugend-Disco "Container", einer ehemaligen Kegelbahn, gesehen. Beide, so vermutet die Polizei, standen anschließend als Anhalterinnen vor der Cuxhavener Feuerwache, wie schon viele Male zuvor. Dann verliert sich ihre Spur.
In den Augen der Fahnder gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder fielen alle drei Mädchen einem unheimlichen Gewalttäter zum Opfer, oder sie wurden entführt. Diese letzte Annahme wurde von etlichen Hinweisen untermauert. Nach der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ungelöst" gingen nur Anrufe ein, die auf die Mädchen hinwiesen.
Wer könnte die Mädchen entführt haben? Werden sie unter Zwang, vielleicht unter Drogen, irgendwo festgehalten? Fielen sie Zuhältern in die Hände? Das sind offene Fragen, die Cuxhavener, Mitsohülerinnen, Bekannte der Mädchen und die Eltern bewegen.
Junge Mädchen sind vorsichtiger geworden, seit die Fälle bekannt sind. Sie stehen nur noch selten abends als Anhalterinnen an den Straßen. Viele gehen nur noch zu zweit aus.
Die unheimliche "Dreierserie" begann am Abend des 7. Oktober 1977. Anja Beggers, deren Eltern in Midlum einen Bauernhof haben, fuhr in die Bremerhavener Diskothek "Moustache". Das 1,74 Meter große Mädchen mit dem glatten, braunen, überschulterlangen Haar und den blaugrauen Augen wurde dort gegen 22 Uhr zum letzten Male gesehen.
Eine erste Spur glaubt die Cuxhavener Kripo zu haben, als ein Lüneburger Beamter im Frühjahr 1978 auf der Herren-Toilette der Autobahnraststätte Hamburg-Stillhorn ein Papierhandtuch mit der Aufschrift: "Ich brauche Hilfe, Anja!" fand. Aber die Ermittlungen kamen trotzdem nicht voran.

Am 12. Juli dieses Jahres könnte Anja dann in einem Münchener Sex- Shop in Begleitung mehrerer junger Leute gewesen sein. Die ebenfalls aus Midlum stammenden Verkäuferin, die sich die Ausweise der ihr zunächst recht jung vorkommenden Kunden zeigen ließ, fiel der Midlumer Gemeindestempel im Personalausweis eines Mädchens auf. Das war bisher der letzte konkrete Hinweis auf Anja Beggers.
Stutzig wurden die ermittelnden Kripo-Beamten, als am 7. Juni 1978 Angelika Kielmann (19) und am 16. Mai 1979 Anke Streckenbach aus Cuxhaven ebenso spurlos verschwanden.
Auch eine Belohnung von 20 000 Mark für Hinweise, die zur Aufklärung der drei Fälle führen, half der Kripo bisher nicht weiter. Trotzdem wird die Suche fortgesetzt.

Die Mutter von Anke Streckenbach, die zusammen mit ihrem Mann in
Cuxhaven-Altenwalde einen Eisenwarenhandel hat, hofft nach wie vor. "Ich kann nicht glauben, daß bei den vielen Hinweisen nach der Fernsehsendung nichts dabei ist", sagte sie. Sie hofft, daß ihre Tochter, die auch schon vor ihrem Verschwinden nicht mehr zu Hause wohnte, eines Tages wiederkommt


Eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. März 2013, 12:21:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
13 junge Frauen ermordet Das Todes-Dreieck der ermordeten Mädchen
Anja Beggers

Foto: Holger Blöhte FREI

29.07.2010 - 00:55 UHR

Wir sehen in die Gesichter von 13 jungen Frauen, die eines gemeinsam haben: Sie wurden zwischen 1977 und 1987 bestialisch ermordet. Alle im Todes-Dreieck zwischen Bremen und Cuxhaven.

Sieben von ihnen sind bis heute verschwunden, die Morde an Irene Warnke († 19) und Uta Flemming († 17) wurden nie aufgeklärt.

Der mutmaßliche Mörder von Swantje Starke († 21) aus Neuenkirchen muss sich 29 Jahre nach der Tat gerade vor Gericht verantworten. Die Abiturientin wurde mit 64 Messerstichen abgeschlachtet. Moderne DNA-Spuren führten die Ermittler zu Ferdinand H. (50). Sein genetischer Fingerabdruck wurde auf dem T-Shirt des Opfers gefunden.

Ermittler glauben nicht, dass er mit den anderen Morden in Zusammenhang steht.

1) Anja Beggers († 16) aus Midlum verschwand in Bremerhaven am 7. Oktober 1977 nach einem Disco-Besuch.

2) Angelika Kielmann († 18) aus Cuxhaven verschwand am 7. Juni 1978 nach einem Kneipenbesuch spurlos.

3) Anke Streckenbach († 19) aus Cuxhaven. Sie verschwindet am 16. Mai 1979 nach einem Kneipenbesuch.

4) Andrea Martens († 19) aus Garlstedt verschwindet am 30. November 1980 nach einem Besuch in der US-Kaserne.

5) Swantje Starke († 21) aus Neuenkirchen starb am 24. August 1981.

6) Britta Schilling († 17) aus Bremen. Am 30. Oktober 1981 vergewaltigt und mit 37 Messerstichen ermordet. Täter gefasst.

7) Heike Schnier († 17) aus Worpswede wurde am 9. Februar 1982 beim Trampen mit 36 Messerstichen ermordet. Täter gefasst.

8) Angela Marks († 17) aus Bremen verschwindet im Mai 1982. Ein Jahr später wird ihre Leiche gefunden. Täter gefasst.

9) Christina Bohle († 15) aus Heerstedt verschwindet am 14. August 1982 nach einem Discobesuch.

10) Uta Flemming († 17) aus Osterholz Scharmbeck verschwand am 3. Juli 1985 Sie wollte ihre Freundin besuchen, kam dort nie an.

11) Jutta Schneefuß († 23) aus Loxstedt trampte am 13. Juni 1986 nach Bremerhaven, ward nie wieder gesehen. Sie hinterließ eine Tochter.

12) Irene Warnke († 19) aus Ringstedt. Ihre Leiche wurde am 3. September 1986 im Entengrützegraben in Bederkesa gefunden. Sie wurde vergewaltigt.

13) Sonja Ady († 16) aus Ostendorf. Ermordet am 23. August 1987 mit 60 Messerstichen. Täter gefasst und 2009 verurteilt.

Ex-Kriminaldirektor Eckhard Neupert (68) untersuchte die Fälle der acht vermissten Mädchen.„Ihr ungewisses Schicksal lässt mich bis heute nicht los“, sagt er. „Sie könnten einem Serienmörder zum Opfer gefallen sein.“


Quelle: Bildonline

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. März 2013, 15:23:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
4 Mädchen verschwunden



Bild

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. März 2013, 15:29:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Autostopp nach Nirgendwo



Bild

Bild

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. März 2013, 15:34:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Vermisste Kinder



Bild

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. März 2013, 17:47:24 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3378
hallo
Danke für das Einstellen
lg eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fall Ankewohlers
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 21. Mai 2013, 18:39:30 
 
Hallo,
ich benötige Presseartikel und sonstige informationen über den Fall Anke Wohlers aus Cappel März 1999 könnt ihr mir dabei helfen. Was meint ihr mit zu schnell festgesetzter Mörder?

Ich wäre euch sehr dankbar.
Ach könnt ihr das einfach hier öffentlich machen?


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 04. Juli 2013, 18:36:24 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3378
hallo Louise
Da gibt es nicht viel von. Was ist dein Interesse?
lg eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 03. September 2013, 13:00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. August 2013, 18:43:21
Beiträge: 9
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Aus der Serie der Hörzu Tatort XY

http://www.blogxy.de/wp-content/uploads ... tainer.pdf


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 10:14:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Den Artikel hat mir jemand zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.



Bild

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:48:42 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2014, 15:16:28
Beiträge: 513
Heike Schnier († 17) aus Worpswede wurde in Worpswede Hüttendorf mit 36 Messerstich Tod in Überlauf, Aufgefunden, Von den Landwirt Jahn L aus Hüttendorf,
http://www.myheimat.de/worpswede/blauli ... 89704.html


Swantje-Mörder hinter Gittern
Donnerstag, 20.10.2011
http://www.cn-online.de/lokales/news/sw ... ttern.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Presseartikel Spiegel online
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 15. Januar 2015, 10:56:44 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2014, 15:16:28
Beiträge: 513
Thema: Sexualmord - Wiederholungstat - Nachahnungstrieb

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45140703.html

Es scheint sich offensichtlich innerhalb des Dreieckes um verschieden
Täter zu handeln.
Keinesfalls um einen einzigen.

Zartbitter


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Das TODESDREIECK


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de