Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 13. September 2014, 17:09:00 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
.................

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 25. September 2014, 17:44:22 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3521
hello
Der Fall war ja jetzt wieder im xy.
Was ich nicht verstehe, ab der Wende 1989 gab es hier fast keine Jetta mehr. Somit können 2000 nur noch recht wenige zugelassen gewesen sein. Kommissar Thiel (Mirko/Hegger Fall) hatte einen Passat Kombi gesucht der absolute Massenware ist. Und ihn gefunden. Warum kriegen dann andere Kommissare so etwas nicht gebacken? Zumal der Karren noch tiefer gelegt war.

lg eugene

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 25. September 2014, 17:52:20 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Ich habe den Beitrag gestern abend auch gesehen.

Was mich irgendwie wunderte, war der Hinweis, das wahrscheinlich eine Frau an dem Mord beteiligt gewesen sein soll.

Ist mir irgendwie nicht so ganz vorstellbar. Ich kenne keinen Mordfall wo eine Frau direkt am Töten eines Kindes beteiligt gewesen wäre.

Gab es hier eigentlich einen sexuellen Aspekt?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 25. September 2014, 18:05:18 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3521
hallo
ja gab es.
denk nur an den fall wo die eine das kind nur gebar um es dann mit ihrem kaputten mann mißbrauchen zu können.
es gibt zu viele schwer gestörte auf der welt.
lg e

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 15. Januar 2015, 09:03:39 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2014, 15:16:28
Beiträge: 513
eugene1975 hat geschrieben:
hallo
ja gab es.
denk nur an den fall wo die eine das kind nur gebar um es dann mit ihrem kaputten mann mißbrauchen zu können.
es gibt zu viele schwer gestörte auf der welt.
lg e



Den Eindruck habe ich auch. Ja - es gibt beteiligte Frauen genug.
Sexuelle Abartigkeiten - Hörigkeit dem Partner gegenüber der sowas praktiziert.
Es gibt solche Fälle.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 09. September 2016, 21:56:39 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Hallo, liebe Leute,

der Fall Johanna Bohnacker beschäftigt mich seit des Verschwindens von Johanna. Ich lebe in der Nähe, meine Tochter ist etwas jünger, als Johanna heute wäre. Die Angst hat sich damals wie ein dunkles Tuch auf die ganze Region gelegt.

Die Vorstellung, dass der oder die Mörder unbehelligt ihr Leben leben, ist für mich unerträglich.

Bobenhausen ist nicht unbedingt ein Ort, durch den ich regelmäßig kommt, aber ich bin vor Jahren zu dem Sportplatz gefahren, um mir ein Bild zu machen von den Örtlichkeiten. Ich war an Johannas erschütterndem Grab. Ein Engel als Grabstein. Das Todesdatum fehlt. Johannas Mutter sagte, dass sie hofft, das Todesdatum ist das Datum von Johannas Verschleppen.

Ich suche Leute, die an der Aufklärung interessiert sind.

Inwieweit ist ein tiefergelegter Jetta von einem Vento zu unterscheiden?

War das Nummernschild geklaut? War es gefälscht? Polnische Kennzeichen waren in dieser Zeit schon schwarz auf weiß (vorher waren sie invers). HG ist auch das Kennzeichen vom polnischen Zoll.

Welche Kennzeichen kommen in Frage, um aus irgendwas 'HG' zu machen?

Ich erkläre mich gerne bereit, vor Ort zu arbeiten.

Über Rückmeldungen freue ich mich sehr.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Rosenrot hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Christine
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 10. September 2016, 14:07:27 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Ich möchte niemand zu Nahe treten, aber der Vater gleicht dem Phantombild sehr. Sogar die runden Gläser der Brille passen.

Oder bilde ich mir das ein?


@Rosenrot

Da wurde seinerzeit ja auch eine Frau gesucht. Gibt es von ihr ein Phantombild?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. September 2016, 08:33:41 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Rosenrot hat geschrieben:
Inwieweit ist ein tiefergelegter Jetta von einem Vento zu unterscheiden?



Schau mal bitte hier, vielleicht hilft dir das weiter:


http://www.vau-max.de/magazin/vau-max-i ... jetta.2477


"Vento" hiess das Fahrzeug wohl nur in den USA.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. September 2016, 11:09:10 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Christine hat geschrieben:
Rosenrot hat geschrieben:
Inwieweit ist ein tiefergelegter Jetta von einem Vento zu unterscheiden?



Schau mal bitte hier, vielleicht hilft dir das weiter:

http://www.vau-max.de/magazin/vau-max-i ... jetta.2477



"Vento" hiess das Fahrzeug wohl nur in den USA.


Der Vento wurde ab 1992 als Nachfolger des Jettas gebaut. Optisch lassen sich die beiden Modelle wirklich kaum unterscheiden.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Jetta

Ich kenne mich ganz gut aus mit Autos. Bei den beiden Modellen hätte ich allerdings meine Schwierigkeiten, denn der Vento ist nur ein klein wenig größer und hat eckige Scheinwerfer.

Der Jetta hatte in Deutschland das Image eines Rentnerautos. Ein tiefergelegter Jetta war sicherlich nicht oft zu sehen. Deswegen dachte ich schon damals, dass es auch ein Vento sein könnte, der etwas massiger ausschaut.

Die Bilder, die ich zum Vergleich reinstellen wollte, sind zu groß :evil: Aber auf der Wikipediaseite sind beide Modelle abgebildet.


Bild


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. September 2016, 11:46:58 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Christine hat geschrieben:
Ich möchte niemand zu Nahe treten, aber der Vater gleicht dem Phantombild sehr. Sogar die runden Gläser der Brille passen.

Oder bilde ich mir das ein?


@Rosenrot

Da wurde seinerzeit ja auch eine Frau gesucht. Gibt es von ihr ein Phantombild?


Der Vater wurde damals ewig lange verhört. Für die Familie war das sehr belastend. Die Verhöre brachten aber nichts.

Ich meine mich zu erinnern, irgendwo ein Phantombild der Frau gesehen zu haben, finde es jetzt aber nicht mehr. Die Frau soll sehr schlank, 165 groß und kurze buschige Haare gehabt haben.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. September 2016, 12:16:16 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Und noch ein Gedanke zu dem Jetta: Wenn ein Auto tiefergelegt wird, muss dies vom TÜV abgenommen und in die Papiere eingetragen werden.

Ein Abgleich über die Zulassungsstellen ist sicherlich gemacht worden, hat aber auch kein Ergebnis geliefert.

Entweder der Wagen war gar nicht im Hochtaunuskreis zugelassen oder es war kein Jetta, ist meine Vermutung.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. September 2016, 14:10:48 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Rosenrot hat geschrieben:
Entweder der Wagen war gar nicht im Hochtaunuskreis zugelassen oder es war kein Jetta, ist meine Vermutung.



Eigentlich gibt es nur diese beiden Möglichkeiten. Es wird wohl niemand riskieren mit einem tiefer gelegten Auto durch die Gegend zu fahren, ohne das eintragen zu lassen.


Also war der Vater ganz aussen vor? Hatte er ein Alibi?

Ist ja auch tatsächlich ein merkwürdiger Zufall. Wenn man von dem Vater so eine "Zeichnung" anfertigen würde (seitlich), würde man garantiert denken, das ist die gleiche Person.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 12. September 2016, 15:41:54 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Der Vater ist außen vor. Ihn hätten die Bobenhausener mit Sicherheit auch erkannt.

Das Alter des Zopfmannes wurde anfangs mit 20 - 25, später mit 40 - 45 angegeben. Das ist 'ne ziemliche Spanne. Anscheinend gibt es vollkommen unterschiedliche Zeugenaussagen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 13. September 2016, 14:59:33 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Ich stelle jetzt mal eine gewagte Hypothese auf, und zwar ein Zusammenhang zwischen Johanna Bohnacker und dem Höxter Folterpaar:

Seit 1999 zermartere ich mir das Gehirn über Johanna Bohnacker.

Der Jetta II wurde von 1984 bis 1992 gebaut. Der in diesem Fall gesuchte Wagen war also zwischen 7 und 15 Jahre alt. Käuferkreis waren zum überwiegenden Großteil ältere Menschen, die den gegenüber dem Golf größeren Kofferraum bevorzugten.

Der Wagen war unverwüstlich und zuverlässig und wurde deshalb als Gebrauchtwagen auch von jüngeren Menschen gefahren.

Ich habe vorhin mal rumprobiert, aus welchen Buchstaben man durch Überkleben mit weißem und schwarzem Isolierband HG machen kann. Es müssen zwei Buchstaben gewesen sein, denn drei brauchen halt mehr Platz.

Habe mir dann alle Nummernschilder angeschaut, die mit H beginnen. Dazu gehört auch Höxter.

So, und dann begann ich mit meiner Recherche:

* Willi wurde 1970 geboren
* 1995 zu 2 Jahren und 8 Monaten verurteilt. Die Foltertat, für die er verurteilt wurde, wurde auch mit einer Komplizin ausgeführt.
* Ende 1998 muss er wieder auf freiem Fuß gewesen sein.
* 1999 heiratet er Angelika, die nächste Komplizin.
* 1999 war er 29 Jahre alt. Passt zu der einen Zeugenaussage (zu der anderen nicht).
* Komplizin passt ebenfalls.
* Olle Karre passt auch.
* Bei ihm wurden stapelweise Nummernschilder gefunden.
* Die brauen Haare passen auch.
* Das etwas verlotterte Aussehen ebenfalls.
* Okay, Willi hatte angeblich keinen Führerschein. Das ist für viele ein Grund, aber kein Hindernis. Aber vielleicht hatte er irgendwann mal einen, den er dann abgeben musste.

Ich habe nicht in Erfahrung bringen können, wo die beiden 1999 gelebt haben. Aber für die beiden war es ja auch kein Problem, von Höxter nach Fulda zu fahren, um eine Frau zu besuchen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 14. September 2016, 11:21:20 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Das sind in der Tat sehr viele Gemeinsamkeiten und für soooooo abwegig halte ich das ganz und gar nicht.

Als ich zum erstenmal mit dem Fall in Kontakt kam, fiel mir sofort der Hinweis auf die Frau auf.

Das ist eher selten, das Frauen zusammen mit einem Mann ein Kind entführen oder töten.

Ist mir eigentlich nur vom Fall Höxter bekannt.

Vielleicht waren das so die Anfänge von ihm?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 14. September 2016, 15:47:26 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Christine hat geschrieben:
Das sind in der Tat sehr viele Gemeinsamkeiten und für soooooo abwegig halte ich das ganz und gar nicht.

Als ich zum erstenmal mit dem Fall in Kontakt kam, fiel mir sofort der Hinweis auf die Frau auf.

Das ist eher selten, das Frauen zusammen mit einem Mann ein Kind entführen oder töten.

Ist mir eigentlich nur vom Fall Höxter bekannt.

Vielleicht waren das so die Anfänge von ihm?


Ja, es ist selten. Außer Höxter ist mir noch Lutz K. bekannt, der, wie ich eben feststellen musste, 1999 noch nicht gefasst war:

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_u ... 80,1070369

Außerdem Michel Fourniret, ein in Belgien lebender Franzose, der zusammen mit seiner Frau Monique Olivier sieben Mädchen vergewaltigt und ermordet hat.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 15. September 2016, 13:33:31 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Aus 1 sind zwar jetzt 3 geworden, doch trotz alledem ist es selten, wenn eine Frau in so eine Tat involviert ist.

Gott sei dank passiert das in der Form nicht häufiger. Ich könnte mir vorstellen, das Kinder sehr viel schneller Vertrauen fassen, wenn eine Frau dabei ist.

Kindern wird ja immer eingetrichtert: Geh bloss nicht mit einem fremden Mann mit.

Von einer Frau und nicht mitgehen ist nie die Rede.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 10:52:16 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 13306
Zitat:
Ermittlungserfolg 18 Jahre nach dem Mord an der achtjährigen Johanna Bohnacker: Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 41-Jährige soll ein Teilgeständnis abgelegt haben.



Sehr gut, da hätte ich nach so vielen Jahren nicht mehr mit gerechnet.

Zeigt aber auch wieder, das sich kein Mörder seiner Sache so sicher sein sollte.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:56:43 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Ich bin froh, dass der Fall endlich gelöst wurde.

Damals wurden 600 Jetta-Halter im Hochtaunuskreis überprüft. Die wenigsten dieser Jettas werden tiefergelegt gewesen sein. An dem 'tiefergelegt' will ich mich jetzt nicht festbeißen. Aber die Halter bzw. Fahrer wird man aufgrund des Alters (der Tatverdächtige wurde zunächst als 20 - 25 Jahre alt genannt) eingrenzen können. Alleinstehende, kinderlose Damen sind schon mal außen vor. So viele 20 - 25 Jahre alten Jettafahrer mit Zopf werden nicht übrig geblieben sein.

Hat man damals keine Alibis überprüft? Oder hat ihm womöglich irgendjemand ein Alibi gegeben?

Damals hat man übrigens definitiv von einem 'Handballenabdruck' auf dem Klebeband gesprochen. Heute spricht man von Fingerabdrücken, explizit von einem Daumenabdruck.

Das Maisfeld soll bei Nidda gewesen sein. Ich habe nichts, aber auch gar nichts davon in der lokalen Presse gelesen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 23:31:22 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 05. März 2016, 00:59:18
Beiträge: 2070
Die Details wirken nicht überzeugend, schreibt ein Kommentator in der FAZ. Dem kann ich nur zustimmen.

Ich habe mich heute mal vor Ort umgehört. Die Geschichte mit dem Maisfeld in Nidda kennt hier niemand, obwohl wir in Wurfweite entfernt sind.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de