Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 18. Dezember 2012, 00:04:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Für Diskussionen und Fragen

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Donnerstag, 06. Februar 2014, 19:30:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Zitat:
Mysteriöse Taxifahrten
Nach Angaben einer Taxifahrerin hat sich Sabine Bittner seit 2009 mindestens dreimal mit einem Taxi von Wolfsburg aus nach Hause bringen lassen - zuletzt gegen 18 Uhr am Tag vor dem Mord. Die Fahrten starteten jeweils am Taxistand Porschestraße in der Nähe eines Spielcasinos und endeten einige hundert Meter vom Wohnhaus im Fanny-Lewald-Ring entfernt. Die Kripo hält diese Fahrten für sehr ungewöhnlich.



Hat sie evtl. gespielt und ist dabei an die falschen Leute geraten?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 10. Februar 2014, 16:40:45 
Offline
* Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 10. Januar 2014, 18:23:33
Beiträge: 26
Also bei Schulden brechen sie dir sicher vorher die Beine. Ein Mord bedeutet ja, dass sie das Geld abschreiben müssen. Ich glaube daher nicht an sowas.

Interessant fand ich ihre Aussage auf der Heimfahrt, dass man sie auch ruhig in die Mülltonne werfen könne. Deutet vielleicht auf Depressionen hin. Vielleicht hat sie selbst jemanden beauftragt, der sie irgendwann umbringt!? Das gab es schon in Filmen. Ich könnte mir sowas vorstellen. Woher sonst könnte der Schlüssel stammen? Hier käme ja nur der Mann infrage, der einen solchen Auftrag erteilt hat. Wusste er von ihrer unplanmäßigen Heimkehr?

Ich dachte auch schon an etwas Ähnliches wie beim Fall Bögerl. Jemand will vom Mann Geld erpressen, aber die Frau spielt einfach nicht mit. Aber dann müsste es andere Spuren geben.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 10. Februar 2014, 17:28:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
JekyllAndHyde hat geschrieben:
Interessant fand ich ihre Aussage auf der Heimfahrt, dass man sie auch ruhig in die Mülltonne werfen könne. Deutet vielleicht auf Depressionen hin. Vielleicht hat sie selbst jemanden beauftragt, der sie irgendwann umbringt!



Und kauft sich vorher noch Möbel, die an dem Tag ja geliefert wurden? Daher hatte sie ja auch unplanmäßig frei.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 11. Februar 2014, 03:25:11 
Offline
* Forenposter
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 10. Januar 2014, 18:23:33
Beiträge: 26
Christine hat geschrieben:
Und kauft sich vorher noch Möbel, die an dem Tag ja geliefert wurden? Daher hatte sie ja auch unplanmäßig frei.


Sich? Es handelte sich um ein Schlafsofa für das Gästezimmer.

Was ich jetzt schreibe, soll nicht abwertend rüberkommen. Aber Frauen sind so. Die erfüllen bis zuletzt ihre Pflicht als Mutter und Frau. Und wenn sie nicht wusste, wann der Mörder zuschlägt, weil der Auftrag lange vorher erteilt wurde? Sie kann doch nicht einfach alles liegenlassen.

Das 'Geheimnis', welches sie offenbar hatte, wird klar, wenn man sich den Einspieler anschaut. Sie hatte schon länger ein Verhältnis. Der Brief an den nicht genannten Adressaten, die Unternehmnungen und Taxifahrten. Das ergibt einen Sinn. In oder in der Nähe von Casinos, gibt es immer auch ein Hotel. Vielleicht hat die Polizei das aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgegeben. Es könnte ja ein Motiv sein. Wer preisgibt, davon gewußt zu haben und zum unmittelbaren Umfeld gehört, gehört auch zum Kreis der Verdächtigen. So ein Verhältnis bietet ein starkes - vermutlich sogar das einzige Motiv.

Bis auf die Missstimmungen in der Ehe, schien ihre Welt in Ordnung zu sein. Ihre Bemerkung mit den Mülltonnen an dem Abend der Taxifahrt, könnte auch ein Hnweis sein, dass sie davon erfahren hatte, dass jemand hinter ihr Geheimnis gekommen ist. Vielleicht wurde sie mit ihrer Liebschaft von Bekannten gesehen!? Darum fühlte sie sich in ihrer Existenz bedroht. Wenn die Liaison bekannt würde, hätte sich Einiges in ihrem Leben ändern müssen. Dieser Gedanke könnte ihr großes Unbehagen bereitet haben.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Mittwoch, 09. April 2014, 11:39:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Schade, das man den Brief nicht ganz lesen kann.

Denn von so Bruchstücken her zieht man schnell mal einen falschen Schluß.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Dienstag, 11. November 2014, 23:55:13 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
JekyllAndHyde hat geschrieben:
Woher sonst könnte der Schlüssel stammen? Hier käme ja nur der Mann infrage, der einen solchen Auftrag erteilt hat. Wusste er von ihrer unplanmäßigen Heimkehr?

@JeckyllAndHyde

Auf welchen Schlüssel beziehst Du Dich? Auf einen möglichen Zweitschlüssel, mit dem sich der Täter Zugang zum Haus verschaffen konnte?


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 15. November 2014, 17:59:18 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Der Mörder dürfte über die anstehenden Aktivitäten von SB an jenem Vormittag des 29.11.2012 jedenfalls genaustens Bescheid gewussthaben (bzw. vom 'Auftraggeber' darüber instruiert worden sein).
Der Mörder könnte sich bereits Zutritt zum Haus verschafft haben, während SB noch im Fitnesstudio war.
MMn wurde hier nichts dem Zufall überlassen.


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 15. November 2014, 18:28:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Ich denke noch immer, das ihre Fahrten mit dem Taxi irgendwie mit Glücksspiel zusammenhängt.

Evtl. hatte sie hohe Schulden und jemand wollte diese eintreiben?

Während ich das grade schreibe, denke ich: blödsinn.

Von einer Toten bekommt ja auch niemand mehr sein Geld zurück.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 16. November 2014, 18:21:40 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Christine hat geschrieben:
Ich denke noch immer, das ihre Fahrten mit dem Taxi irgendwie mit Glücksspiel zusammenhängt.

Evtl. hatte sie hohe Schulden und jemand wollte diese eintreiben?

Während ich das grade schreibe, denke ich: blödsinn.

Von einer Toten bekommt ja auch niemand mehr sein Geld zurück.

@Christine

Vielleicht wählte SB aber auch nur diesen Taxistandplatz (in der Porschestraße, wenn ich mich aus der Diskussion in einem anderen Forum recht erinnere), weil er für sie 'günstig' lag: nicht so weit entfernt von ihrem Haus am Fanny-Lewald-Ring, so dass sich die Fahrtkosten in Grenzen hielten?

Andererseits sagte SBs Ehemann aber auch in dem Stern-TV-Bericht, dass er gerne Spielcasinos besucht. Vielleicht gab es hier doch irgendeine Verbindung zum Bereich 'Glücksspiel' - oder es gab wegen möglicher Casinobesuche von FB Streit zwischen den Eheleuten?
FB sagte in dem Stern-TV-Bericht ja, dass seine Frau sparsam war - vielleicht missbilligte sie deswegen Besuche in Spielcasinos?
Gerada bei sparsamen Ehepartnern dürften da schon mal Bemerkungen fallen in Richtung "Das ist doch nur rausgeschmissenes Geld ...!"


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 16. November 2014, 18:37:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
@Aggie

So wie du das schreibst, könnte ich mir auch vorstellen, das Herr B. hohe Spielschulden hatte und man seine Frau umgebracht hat um ihm zu zeigen, was passiert, wenn er das Geld nicht auftreibt.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 16. November 2014, 22:58:56 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Christine hat geschrieben:
@Aggie

So wie du das schreibst, könnte ich mir auch vorstellen, das Herr B. hohe Spielschulden hatte und man seine Frau umgebracht hat um ihm zu zeigen, was passiert, wenn er das Geld nicht auftreibt.

@Christine

In dem Fall hätte der Ehemann die 'Drahtzieher' des Mordes an seiner Frau kennen müssen.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 17. November 2014, 14:21:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
Aggie hat geschrieben:
@Christine

In dem Fall hätte der Ehemann die 'Drahtzieher' des Mordes an seiner Frau kennen müssen.


Das schließe ich auch absolut nicht aus.

So weit ich mich erinnere, hatte SB ausser der Reihe frei, weil an dem Tag Möbel geliefert werden sollten.

Also konnten das so viele Leute gar nicht wissen.

Der Ehemann und die Kollegen.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 17:04:54 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Christine hat geschrieben:
@Aggie

So wie du das schreibst, könnte ich mir auch vorstellen, das Herr B. hohe Spielschulden hatte und man seine Frau umgebracht hat um ihm zu zeigen, was passiert, wenn er das Geld nicht auftreibt.
[
quote="Aggie"]
@Christine

In dem Fall hätte der Ehemann die 'Drahtzieher' des Mordes an seiner Frau kennen müssen.[/quote]

Christine hat geschrieben:
Das schließe ich auch absolut nicht aus.

@Christine

Aber hätte in diesem Fall der Ehemann den Ermittlern gegenüber die Namen dieser Mordauftraggeber verschwiegen und stattdessen in Kauf genommen, dass er selbst unter Verdacht gerät, während diese Personen noch frei herumlaufen und der Mord an seiner Frau ungesühnt bleibt?


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: SB und die AS
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 17:51:33 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Sowohl Sabine B. als auch die Austausschülerin, welche bie zu Juli 2012 bei der Familie wohnte, beklagen sich in Briefen bitter über die jeweils andere Person.

http://www.stern.de/tv/sterntv/ungeklae ... 76398.html

Zitat:
Ein weiterer Aspekt der Geschichte: Zwischen Sabine Bittner und der kanadischen Austauschschülerin, die ein Jahr lang bis Juli 2012 im Haus der Familie gelebt hatte, hatte es häufig Streit gegeben. Kurz bevor die damals 18-jährige bei den Bittners auszog, schrieb sie einer Freundin in Kanada unter anderem folgende Zeilen: "Und nach allem, was diese Frau getan hat, um mir mein Jahr hier zur Hölle zu machen, kann ich (…) nur eines sagen: Ich bin froh, dass die noch kriegt, was sie verdient."


Der letzte Satz der AS ("Ich bin froh, dass die noch kriegt, was sie verdient") macht eigentlich nur Sinn, wenn die AS über Informationen verfügte, welche SB in erhebliche Schwierigkeiten bringen mussten.

http://www.stern.de/tv/sterntv/ungeklae ... 76398.html

Zitat:
Ob Spekulationen über Scheidungsabsichten von Sabine Bittner, ein Brief an ihren Mann, in dem sie "Fehler" erwähnt oder ein vermutetes Doppelleben, das die 47-Jährige geführt haben könnte – der Fall gibt viele Rätsel auf.So soll die Frau mehrere Monate bis kurz vor ihrem gewaltsamen Tod Taxifahrten in die Stadt und zurück unternommen haben. Auf dem Rückweg soll sie sich jeweils nicht zu Hause, sondern etwa 200 Meter entfernt absetzen gelassen haben.

Falls SB ein Doppelleben geführt hatte - könnte die AS evtl. etwas darüber herausgefunden haben? Etwas, von dem ihr klar war, dass es in Kürze 'auffliegen' würde?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Zuletzt geändert von Aggie am Samstag, 22. November 2014, 18:11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 18:03:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 10840
@Aggie

Vielleicht hatte SB einen kleinen Nebenverdienst als Begleitservice?

So etwas in der Art. Die AS wird diese Worte nicht einfach nur so geschrieben haben.

Wurde sie mal diesbezüglich vernommen?

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 18:51:16 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Christine hat geschrieben:
@Aggie

Vielleicht hatte SB einen kleinen Nebenverdienst als Begleitservice?

So etwas in der Art. Die AS wird diese Worte nicht einfach nur so geschrieben haben.

Wurde sie mal diesbezüglich vernommen?

@Christine

SB's Ehemann sagte in der Stern-TV-Sendung lediglich, dass die AS (im Gegensatz zu ihm) nie Beschuldigtenstatus hatte, aber [ich habe den direkten Wortlaut nicht mehr zur Verfügung, da die Sendung aus YouTube entfernt wurde], wenn er nun liest, was sie an die Freundin geschrieben hatte, dann könne man schon stutzig werden.

Aber es gibt offenbar überhaupt keine öffentliche Info darüber, was die AS den Ermittlern über diesen Satz von ihr sagte. Schon seltsam ...


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 22. November 2014, 20:01:34 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 23. Juni 2013, 00:11:14
Beiträge: 1587
Wenn SB für einen Begleiterin gearbeitet hätte, würde das vielleicht die Taxifahrern erklären. Warum aber einen Auftragskiller dann auf sie ansetzen. Das tut sich keiner an. Da muss schon mehr dahinter stecken. Spielchen treibt man auch nicht ein, indem man den Spieler umbringt. Als Einschüchterung kann ich mir das schon eher vorstellen.
LG Populous

_________________
Meistens belehrt erst der Verlust uns ueber den Wert der Dinge - Arthur Schopenhauer


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 23. November 2014, 19:42:06 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Christine hat geschrieben:
@Aggie

Vielleicht hatte SB einen kleinen Nebenverdienst als Begleitservice?

Ausschließen kann man in dem Fall eigentlich fast gar nichts ... aber werden für einen sogenannten Begleitservice nicht eher jüngere Damen 'gebucht'?
Zudem war Familie B. finanziell offenbar echt gut gestellt - arbeitete SB eigentlich Vollzeit?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öffentlicher Besprechungsraum
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 23. November 2014, 20:11:58 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2341
Stern-TV, 11.12.2013:
Zitat:
Ob Spekulationen über Scheidungsabsichten von Sabine Bittner, ein Brief an ihren Mann, in dem sie "Fehler" erwähnt oder ein vermutetes Doppelleben, das die 47-Jährige geführt haben könnte – der Fall gibt viele Rätsel auf. So soll die Frau mehrere Monate bis kurz vor ihrem gewaltsamen Tod Taxifahrten in die Stadt und zurück unternommen haben. Auf dem Rückweg soll sie sich jeweils nicht zu Hause, sondern etwa 200 Meter entfernt absetzen gelassen haben. Eine Taxifahrerin bestätigte eine solche Fahrt am Tag vor dem Mord an Sabine Bittner.


http://www.stern.de/tv/sterntv/ungeklae ... 76398.html

Falls SB ein Doppelleben geführt hatte - könnte sie erpresst worden sein von jemandem, der dahinter kam? Vielleicht drohte SB ihrerseits, diese Person anzuzeigen und bezahlte dafür mit dem Leben?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de