Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Baumer Maria (26 †) Regensburg




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 387 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 20. Juni 2016, 01:31:25 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 23. Juni 2013, 00:11:14
Beiträge: 1532
Aggie hat geschrieben:
Limone hat geschrieben:
ich weiß nicht, aber ich denke, der TV hat Maria "beiseite geschafft", um freien Weg zur jungen SADlerin zu haben...

Meine Gedanken, sonst nichts!

@Limone

Aber warum war es dann aus Sicht des TV "nötig", Maria hierfür zu töten?
Hätte er die Verlobung mit ihr nicht einfach lösen können?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität


Weil Maria zuviel wusste?

_________________
Meistens belehrt erst der Verlust uns ueber den Wert der Dinge - Arthur Schopenhauer


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 20. Juni 2016, 04:25:41 
Offline
***** Top Forenposter *****
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 03. Februar 2014, 01:12:41
Beiträge: 1974
@aggie
@pop

@all

Weil Maria evtl. was über ihn wusste, was sie, wenn er sich "entlobt" hätte, ausgeplaudert hätte?
Was das Mädel dann auch erfahren hätte oder sogar von Maria persönlich gesagt bekommen hätte?

_________________
Jeder meiner Beiträge beruht auf meinem persönlichen Eindruck / Spekulation.


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Montag, 20. Juni 2016, 10:07:38 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14525
Vielleicht wollte er an besagtem Abend die Verlobung lösen.

Es kam zum Streit und Maria sagte ihm klipp und klar: Wenn du das tust, werde ich dich anzeigen. Ich habe genug in der Hand.

Vielleicht wusste sie, das er Medikamente entwendet hat und hatte auch eine Ahnung, das er ihr immer wieder mal etwas verabreicht hat. *Spekulation*

Da könnte er ausgetickt sein. Denn das hätte bedeutet, das er seinen Job verloren hätte und auch das Mädel hätte sich evtl. von ihm abgewendet.

Es sind schon Menschen aus ganz nichtigen Gründen ermordet worden. Da müssen jemand bloss die Nerven durchgehen, dann ist das ganz schnell passiert.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Freitag, 02. September 2016, 00:53:18 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2496
eugene1975 hat geschrieben:
Die Verbringung (Einbringung in die Grube) erfolgte
m.E vom Seitenweg.

@eugen1975

Sehe ich genauso. Der 'Verbringer' mussste logischerweise diesen Seitenweg benutzt
haben.
(Ich hatte mittlerweile die Möglichkeit, die betr. Waldstaße zu durchfahren und sah den von Dir erwähnten Seitenweg).

--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 13. Mai 2017, 12:53:12 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Samstag, 14. Dezember 2013, 17:07:09
Beiträge: 2496
In einem Post von 2015 sprach eigen von Fettwachsbildungen an MBs Leiche:
eugene1975 hat geschrieben:

Ich schliesse heute eine Umbettung von A nach B
und dann C nicht völlig aus. Allerdings nicht mit einer
Grablage bei B. Punkt C war imho die Erstgrablage.

Trifft A+B zu, lege ich die Entfernung nicht über 55km fest.
Bei B war dann auch nur ein Zwischenlager in einem Behältnis.
Welches gut verschlossen und so die Verwachsungen erklärt.
Denn die können so nicht wirklich im Waldboden entstanden
sein. Dazu war der trotz des Kalk zu Sauerstoffhaltig und zu trocken.
Von mir gefundene "Wachsleichen" lagen immer unter Sauerstoff-
abschluss im Öl, Benzin, Wasser oder einem Gemisch davon.

Die von den Pilzsammlern entdeckten Teile des Skeletts (Schädel, Hüft- und Beinknochen) hatten aber offenbar keine Fettwachsbildungen.

Zitat:
Entgegen meiner ersten Einschätzung lag alles richtig.
Außer dem, was von den Tieren des Waldes verräumt
und verändert wurde.
Ich schliesse allerdings nicht aus, dass die Tiere
erst später (weiter) frei legten.


Könnte es sein, dass sich das Fettwachs an den Skelettteilen in der Grube fand, die von Tieren noch nicht freigelegt und 'bearbeitet' worden waren?


--------------------
Jeder meiner Beiträge gibt lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder, ohne Anspruch auf Faktizität


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 13. Mai 2017, 13:20:57 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14525
Wenn ich das richtig im Kopf habe, bildet sich nur dort Fettwachs, wo auch noch "Haut/Fleisch" vorhanden ist.

Ich glaube nicht, das sich Fettwachs nur an Knochen bildet.

Wenn ich mich weiter erinnere, bildet sich Fettwachs nur dort, wo "keine" Luft an die Leiche/Haut kommt.

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
 Betreff des Beitrags: Re: Raum NUR für interne Hypothesen
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Samstag, 13. Mai 2017, 13:23:51 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. November 2012, 14:49:09
Beiträge: 14525
Ein an der Luft liegender toter Körper verwest etwa doppelt so schnell wie ein im Wasser liegender und achtmal so schnell wie ein begrabener. Eine Wasserleiche bildet nach einiger Zeit durch chemische Reaktionen eine seifenartige Substanz aus, die die Körperform erhält und den Körper langsamer verwesen lässt.

Dieses Phänomen der sogenannten Wachsleichen ist auf einigen in feuchten Gebieten angesiedelten Friedhöfen zu einem echten Problem geworden, da die Verwesungszeit die vorgesehene Ruhezeit von ca. 30 Jahren zum Teil deutlich überschreitet.


http://bestatterweblog.de/stadien-der-verwesung/

_________________
Admin und Foren Moderatorin
Hinweise zu den eingestellten Fällen bitte an die zuständige Polizeidienststelle


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  

Bei Christine hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt: Aggie
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 387 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20

Foren-Übersicht » Baumer Maria (26 †) Regensburg


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de