Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » ►►► Schlagzeilen ◄◄◄




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. März 2018, 02:08:42 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Polizei Coesfeld

POL-COE: Rosendahl, Holtwick, Schulweg/ Tote auf einer Baustelle gefunden - Mordkommission ermittelt

10.03.2018 – 15:01

Coesfeld (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, des Polizeipräsidiums Münster und der Kreispolizeibehörde Coesfeld

Am Samstagmorgen (10.3.) informierten Arbeiter die Polizei über eine leblose Person, die unter einem Gerüst auf einer Baustelle in Rosendahl-Holtwick lag. "Welche Umstände zum Tod der jungen Frau führten, ist derzeit völlig unklar", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (10.3.) in Münster. "Derzeit kann weder ein Unglücksfall noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen werden."

Mit der Sicherung der Spuren und den Ermittlungen ist eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster beauftragt. "Die Staatsanwaltschaft wird die Obduktion der Verstorbenen beantragen", sagte der Oberstaatsanwalt weiter. "Bis zu deren Abschluss werden wir wohl keine Klarheit zum Geschehensablauf bekommen. Die Ermittlungen stehen erst ganz am Anfang."

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3887666


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. März 2018, 02:14:26 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Sonntag, 25. November 2012, 16:09:05
Beiträge: 3448
Wieder eine 15-Jährige.

_________________
Alle Einträge von mir unterliegen dem Urheberrecht. Verbreitung NUR mit schriftlicher Genehmigung!


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. März 2018, 02:47:34 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Leichenfund in NRW

Teenagerin (15) lag tot neben Rohbau

von: Alex Talash und Frank Bock veröffentlicht am
10.03.2018 - 13:24 Uhr

Rosendahl (NRW) – Schrecklicher Fund am Samstagmorgen in Rosendahl-Holtwick (Kreis Coesfeld).

Bauarbeiter fanden gegen 7.20 Uhr die Leiche eines jungen Mädchens (15). Die Umstände ihres Todes sind noch unklar. Der Fundort ist ein Rohbau mitten in einem Wohngebiet.

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. März 2018, 21:16:29 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Polizei Münster

POL-MS: Obduktionsergebnis bestätigt Sturz aus großer Höhe - Ermittlungen dauern an

11.03.2018 – 15:45

Münster / Holtwick (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, des Polizeipräsidiums Münster und der Kreispolizeibehörde Coesfeld

Nachtrag zur ots Meldung "Tote auf der Baustelle gefunden - Mordkommission ermittelt" vom 10. 3. 2018

Das am Samstagmorgen auf einer Baustelle in Rosendahl-Holtwick entdeckte, verstorbene Mädchen ist heute im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster untersucht worden. "Die Rechtsmediziner gehen nach eingehender Untersuchung von einem Sturz aus großer Höhe aus", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (11.3.) nach Abschluss der Obduktion. "Diesen Sturz hat das Mädchen aufgrund der schwersten Verletzungen an Kopf und Körper nicht überlebt."

Warum die 15-jährige in der Nacht die Baustelle aufgesucht und vermutlich den Baukran bestiegen hat, ist nach wie vor ungeklärt. "Die Ermittlungen, insbesondere die Auswertung einer Vielzahl auf der Baustelle gesicherter Spuren und die Befragung von möglichen Zeugen, dauern an", erläuterte Oberstaatsanwalt Botzenhardt weiter. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine abschließende Bewertung des Sachverhalts nicht möglich."

Die eingesetzte Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Frank Schneemann setzt die Aufklärungs- und Ermittlungsarbeit mit Unterstützung der Coesfelder Polizei fort. "Ohne die abschließende Spurenauswertung und Zeugenbefragung bleiben alle Erklärungsversuche reine Spekulation", stellt Schneemann klar.

Für Medienanfragen ist Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0172 2913810 zu erreichen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Roland Vorholt
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3888180


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
 Ungelesener Beitrag Verfasst: Sonntag, 11. März 2018, 21:18:42 
Offline
***** Top Forenposter *****

Registriert: Dienstag, 19. Mai 2015, 22:37:53
Beiträge: 4753
Mädchen stürzte von einem Kran in den Tod

◾Obduktion bringt erste Ergebnisse
◾Hintergründe des Sturzes noch unklar
◾Polizei sichert zahlreiche Spuren

Der Tod einer 15-Jährigen im Münsterland ist teilweise geklärt. Die junge Frau ist aus großer Höhe abgestürzt. Das hat die Obduktion am Sonntag (11.03.2018) ergeben. Die Leiche der jungen Frau war am Samstagmorgen auf einer Baustelle in Rosendahl-Holtwick im Kreis Coesfeld gefunden worden. Hier wird ein Kindergarten gebaut, auf der Baustelle steht ein etwa 25 bis 30 Meter hoher Kran.

Mädchen erlitt tödliche Kopfverletzungen

„Die Rechtsmediziner gehen von einem Sturz aus großer Höhe aus“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Sonntagnachmittag nach der Obduktion in der Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster. Das Mädchen habe schwerste Verletzungen erlitten, unter anderem am Kopf.

Ermittlungen gehen weiter

Warum die 15-Jährige in der Nacht zum Samstag auf der Baustelle gewesen und vermutlich auf den Baukran geklettert sei, müsse aber noch ermittelt werden, betonte der Oberstaatsanwalt. Die Polizei habe zahlreiche Spuren gesichert und suche nun mögliche Zeugen. Erst wenn alle Hinweise ausgewertet seien, könnten Justiz und Polizei Genaueres zu den Hintergründen sagen. Bis dahin seien alle Erklärungsversuche reine Spekulation.

Stand: 11.03.2018, 16:51

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfal ... d-100.html


Nach oben 
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » ►►► Schlagzeilen ◄◄◄


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de